Friseurmeisterin Christa Kiwitt freut sich über Nachbarschaftshilfe von Klemens Mormann
Haare wachsen trotz Shutdown

Laer -

Seit einigen Wochen können die Menschen aufgrund der Corona-Pandemie nicht mehr zum Friseur. Diese Beschränkung soll aber bald fallen. Friseurmeisterin Christa Kiwitt hat sich bereits auf einen Ansturm vorbereitet – mit Hilf ihres Nachbarn. Von Axel Roll
Dienstag, 28.04.2020, 11:45 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 28.04.2020, 11:45 Uhr
Christa Kiwitt freut sich über die Nachbarschaftshilfe von Klemens Mormann. Der lieferte die tragbaren Trennwände.
Christa Kiwitt freut sich über die Nachbarschaftshilfe von Klemens Mormann. Der lieferte die tragbaren Trennwände. Foto: Axel Roll
Christa Kiwitt ist keine Hellseherin. Aber was ab kommender Woche in ihrem Friseursalon an der Kirchstraße los sein wird, das weiß die Meisterin ihres Faches schon heute. „Der Laden ist voll“, sagt die 32-jährige Besitzerin des Geschäfts „Blömer Friseure“ beim Blick in den Terminkalender.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7387525?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F
Nachrichten-Ticker