Grundschulen beteiligen sich am 50. Internationalen Jugendwettbewerb der Volksbanken
Mehr als fantasievoll und sehr farbenfroh

Laer/Horstmar/Ochtrup -

Im Rahmen des 50. Internationalen Jugendwettbewerbs der Volksbanken haben auch Grundschüler aus Laer, Horstmar und Leer Bilder zum Motto „Glück ist....!“ gemalt. Insgesamt wurden rund 1600 Arbeiten eingereicht, die die Veranstalter sehr vielfältig und beeindruckend befanden.

Dienstag, 26.05.2020, 12:20 Uhr
Inmitten der farbenfrohen Malarbeiten der Klassensieger zum Internationalen Jugendwettbewerb, freut sich Dieter Jürgens von der Volksbank Ochtrup-Laer über die kleinen Kunstwerke, die die Grundschüler aus der Region zum Wettbewerb eingereicht haben.
Inmitten der farbenfrohen Malarbeiten der Klassensieger zum Internationalen Jugendwettbewerb, freut sich Dieter Jürgens von der Volksbank Ochtrup-Laer über die kleinen Kunstwerke, die die Grundschüler aus der Region zum Wettbewerb eingereicht haben.

Die Volksbank Ochtrup-Laer hatte alle Mädchen und Jungen der Grundschulen in Ochtrup, Wettringen, Laer, Horstmar und Leer eingeladen, am Jugendwettbewerb „Jugend creativ“ teilzunehmen, der in diesem Jahr zum 50. Mal ausgetragen wird.

Im Jubiläumsjahr waren die Schüler, unter dem Motto „Glück ist. . .!“ aufgerufen, kreativ zu werden und ein Bild zu malen. Auf der Suche nach ihren Glücksmomenten zeigten sich die Grundschüler mehr als fantasievoll. Die rund 1600 eingereichten Malarbeiten waren wieder sehr kreativ und farbenfroh gestaltet.

Dieter Jürgens , Marketingmitarbeiter der Volksbank Ochtrup Laer, war begeistert von der Vielzahl der tollen Ideen. „Unter vielem anderem wurden das ‚Glück‘ gefunden mit Freunden, beim Spiel oder im Urlaub. Besonders oft wurde die Familie als Glücksort dargestellt, ein Zeichen, dass für die Schüler gerade dieser Platz große Bedeutung hat“, stellte Dieter Jürgens erfreut fest.

Durch eine Jury wurden die eingegangenen Malarbeiten bewertet und pro Klasse wurde ein „Klassensieger“ ermittelt. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie konnten die eingeplanten Prämierungen in den Schulen leider nicht stattfinden. „In Absprache mit den Schulen haben wir alle Klassensieger angeschrieben und informiert, dass die Siegerurkunde sowie ein schöner Preis in der Bank erhältlich sind. Auf die Verlosung zur Quiz-Teilnahme haben wir auch nicht verzichtet. Wir haben aus jeder teilnehmenden Klasse einen Gewinner gezogen und den Preis zugestellt. Auf die gewohnten farbenfrohen Ausstellungen der Siegerbilder haben wir schweren Herzens in diesem Jahr verzichtet“, berichtet Dieter Jürgens.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7423891?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F
Nachrichten-Ticker