Tierbesitzer können ihre Vierbeiner jetzt noch bei der Verwaltung melden
Gemeinde lässt den Hundebestand überprüfen

Laer -

Da längst nicht alle Tierliebhaber ihre Vierbeiner bei der Laerer Gemeindeverwaltung angemeldet haben, will diese jetzt eine Fachfirma mit der Überprüfung des Hundebestands beauftragen. Die Bürger werden gebeten, diese Maßnahme im Sinne der Steuergerechtigkeit zu unterstützen. Noch besteht die Möglichkeit seinen Hund vor der offiziellen Bestandsaufnahme selbst nach zu melden.

Sonntag, 19.07.2020, 11:54 Uhr aktualisiert: 20.07.2020, 17:20 Uhr

Die Gemeinde Laer beabsichtigt eine flächendeckende Überprüfung des Hundebestandes durch ein Fachunternehmen durchführen zu lassen. Ursprünglich war diese bereits für März geplant gewesen. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Überprüfung jetzt verspätet unter Einhaltung der Hygienevorschriften durchgeführt, kündigt die Gemeindeverwaltung in einem Pressetext an. Wie es dort weiter heißt, ist die Maßnahme erforderlich geworden, weil immer wieder Hundehalter auffielen, die ihre Hunde nicht ordnungsgemäß zur Hundesteuerzahlung anmelden.

„Die Bürger werden gebeten, dieses Vorhaben in erster Linie im Sinne von mehr Steuergerechtigkeit gegenüber der Hundehalter zu sehen, die ihre Tiere stets korrekt registrieren lassen“, heißt es in dem Pressetext weiter. Entsprechend der Hundesteuersatzung der Gemeinde Laer sind Hunde innerhalb von 14 Tagen nach Aufnahme in den Haushalt anzumelden. Falls also ein Hund oder mehrere Vierbeiner gehalten werden und bisher keine Anmeldung erfolgt ist, ist der Besitzer verpflichtet, dies unverzüglich nachzuholen. Bei nicht ordnungsgemäßer oder nicht rechtzeitiger Anmeldung kann ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden. Es besteht jedoch jetzt noch die Möglichkeit seinen Hund vor der offiziellen Bestandsaufnahme selbst nach zu melden. Dann wird auch von der Einleitung eines Bußgeldverfahrens abgesehen.

Das Anmeldeformular kann über die Homepage der Gemeinde Laer unter Dienste „Hundesteuer“ abgerufen, ausgefüllt und direkt an den zuständigen Sachbearbeiter per E-Mail versendet werden. Auf der Homepage sind auch die Steuersätze einsehbar.

Weiterhin besteht auch die Möglichkeit nach vorheriger Terminabsprache die Anmeldung im Rathaus direkt vorzunehmen. Zur Beantwortung weiterer Fragen stehen die Mitarbeiter des Steueramtes, Daniel Theis unter Telefon 0 25 54/91 02 00 sowie Petra Theyssen unter Telefon 0 25 54/91 02 01 bereit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7499907?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F
Nachrichten-Ticker