Schmunzelsteine sollen das Bammelpättken säumen
Landfrauen bitten Kinder um ihre kreative Unterstützung

Laer -

Mit einer tollen Aktion beteiligt sich auch der Landfrauenverein Laer-Holthausen an den „Laerer Lichterwochen“. So bitten die Landfrauen besonders alle Kinder, aber auch Erwachsene darum, einfache Steine zu bemalen und so in Schmunzelsteine zu verwandeln. Diese sollen das Bammnelpättken von Laer bis Holthausen säumen und so die Verbundenheit zwischen den beiden Ortsteilen verstärken.

Montag, 14.12.2020, 17:56 Uhr aktualisiert: 14.12.2020, 18:00 Uhr
Die von den Landfrauen geschaffenen Heiligen Drei Könige am Sitzpilz
Die von den Landfrauen geschaffenen Heiligen Drei Könige am Sitzpilz

Gudrun Homann und Daniel Matlik sind begeistert. Die Kulturbeauftragte und der Klimaschutzmanager der Gemeinde Laer betreuen die Aktion „Laerer Lichterwochen“, die im Advent angelaufen ist und immer mehr Teilnehmer findet. Mit der Initiative sind Bürger, Künstler, Geschäftsleute Einrichtungen, Institutionen sowie Vereine und Verbände aufgerufen, eigene Ideen und kreative Beiträge zum Thema „Weihnachten“ beizusteuern und für andere sichtbar zu machen. Aus den eingereichten Beiträgen entstehen einzelne Stationen, die sich über die Ortsteile Laer und Holthausen erstrecken und auf einer Route verzeichnet oder „erwandert“ werden können.

Eine tolle Idee hat jetzt der Landfrauenverein Laer-Holthausen eingereicht. Seine Mitglieder haben im Bammelpättken am Sitzpilz in der scharfen Kurve in Richtung Holthausen eine besondere Station mit den Heiligen Drei Königen errichtet. Diese befinden sich auf dem Weg zur Krippe und pausieren am Unterstand. Als Gaben und Wünsche möchte das Trio dem Kind in der Krippe Schmunzelsteine mitbringen. Allerdings gibt es bisher nur sehr wenige Exemplare davon.

„Aber das könnt Ihr ändern“, lautet der Appell der Landfrauen besonders an alle Kinder in Laer und Holthausen, sich an der Aktion zu beteiligen und aus langweiligen Stücken kleine Schätze zu kreieren und diese im Bammelpättken zu Füßen der Heiligen drei Könige abzulegen.

„Vielleicht liegen dann irgendwann sogar entlang der gesamten Strecke von Laer nach Holthausen Schmunzelsteine und Ihr hättet so dazu beigetragen, eine bunte und interessante Verbindungen zwischen den beiden Ortsteilen herzustellen“, geben die Landfrauen zu bedenken, die auch Erwachsene zum Verzieren von Steinen einladen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7723456?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F
Nachrichten-Ticker