AWO-Präsident Wilhelm Schmidt in Lengerich
Wunsch nach einer stabilen Finanzierung

Lengerich -

AWO-Präsident Wilhelm Schmidt hat am Donnerstag Lengerich besucht. Gelegenheit für ein Interview mit dem Chef des 382 000 Mitglieder zählenden Verbandes.

Freitag, 19.07.2013, 15:07 Uhr

Vor 94 Jahren ist die Arbeiterwohlfahrt gegründet worden. Präsident des Bundesverbandes ist Wilhelm Schmidt , der nach eigenen Angaben „jede Gelegenheit nutzt, sich vor Ort zu informieren“. Im Gespräch mit unserem Redakteur Michael Baar wirft er einen Blick auf die Situation der Organisation.

Herr Schmidt, die Palette der AWO ist ungleich größer als die Angebote in Lengerich (Kindertageseinrichtungen und Begegnungszentrum). Gibt es ein Gefälle zwischen Stadt und Land?

Wilhelm Schmidt: Das muss man differenziert sehen. Beispiel Schuldnerberatung: Dort ist der Bedarf in großen Städten deutlich größer als in ländlichen Gebieten. Zudem muss man sehen, wie die Arbeiterwohlfahrt gewachsen ist.

Wie ist das im Tecklenburger Land gewesen?

Wilhelm Schmidt: In Westfalen ist die AWO relativ gut aufgestellt. Das liegt auch an den Industriestandorten Lengerich und Ibbenbüren. Schließlich ist die AWO als Selbsthilfeorganisation für Arbeitnehmer gegründet worden.

Wie begeistern Sie junge Menschen für die AWO?

Wilhelm Schmidt: Wir müssen die jungen Menschen dort abholen, wo sie Kontakt mit uns haben. Beispielsweise in den Kindertagesstätten. Dort müssen wir die Eltern ansprechen. Oder in Alten- und Pflegeheimen. Dort sind es die Kinder der Bewohner, denen wir unsere Angebote vorstellen müssen.

Glauben Sie, dass das ausreicht?

Wilhelm Schmidt: Wir stellen oft fest, dass die AWO über die Arbeit, die sie leistet, definiert wird. Da wird sehr viel und sehr gute, auch ehrenamtliche Arbeit geleistet.

Wenn Sie einen Wunsch frei hätten . . .?

Wilhelm Schmidt: Dann würde ich mir stabile Finanzierungsmodelle für alle sozialen Angebote in Deutschland wünschen und einen Tarifvertrag für alle sozialen Berufe.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1794222?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F1782670%2F1880005%2F
Nachrichten-Ticker