Start in das Berufsleben : „Gutes Klima“ gibt den Ausschlag
Coesfelder Modell

Eine dreieinhalbjährige Ausbildung zum Bürokaufmann mit der zusätzlichen Qualifikation als Verwaltungsfachangestellter – dahinter verbirgt sich das so genannte Coesfelder Modell. Ausgebildet wird in der Kommune, in einem gewerblichen Betrieb, an der Berufsschule in Coesfeld und am Studieninstitut in Münster.

Dienstag, 06.08.2013, 12:08 Uhr

Die Stadt oder Gemeinde ist für die fachpraktische Verwaltungsausbildung zuständig. Ein Gewerbebetrieb vermittelt das entsprechende kaufmännische Wissen (bei Kristin Herbermann ist das über sieben Monate Bischof + Klein). Die Berufsschule ist für das Wissen der Bürofachkraft zuständig und das Studieninstitut vermittelt die Kenntnisse für die Verwaltungsarbeit.

Mit der Doppelqualifikation (Bürokauffrau und Verwaltungsfachangestellte) sollen die Chancen auf dem Arbeitsmarkt nach dem Ende der Lehrzeit verbessert werden. Mögliche Arbeitsbereiche sind dann Unternehmen, Kommunalverwaltungen, mit Verwaltungen vergleichbare Einrichtungen sowie kommunale Betriebe jeglicher Rechtsform.          -mba-

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1828604?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F1782670%2F1948421%2F1828596%2F
Starker Anstieg der Mäusepopulation im Münsterland
Rötelmäuse wie diese übertragen das Hantavirus.
Nachrichten-Ticker