28-jähriger Beifahrer wird schwer verletzt
Unfall auf Autobahn: Klein-Lkw flüchtet

Lengerich -

Schwerer Verletzungen hat am Donnerstag ein 28 Jahre alter Mann aus Kamen bei einem Unfall auf der Autobahn 1 erlitten.

Freitag, 03.10.2014, 12:10 Uhr

 
  Foto: Z5328 Jens Wolf

Nach Angaben der Autobahnpolizei war gegen 22.50 Uhr in Fahrtrichtung Dortmund auf Lengericher Gebiet eine Gefahrenstelle. Herumliegende Reifen- und Fahrzeugteile eines Lkw lagen auf der Fahrbahn. Auf dem Seitenstreifen standen – mit eingeschaltetem Warnblinklicht – bereits ein Lkw sowie mehrere beschädigte Pkw. Sie waren zuvor über die Fahrzeugteile gefahren.

Der Gefahrenstelle näherte sich ein 35 Jahre alter Autofahrer aus Recklinghausen auf dem linken Fahrstreifen. In Höhe der Unfallstelle wechselte plötzlich ein rechts fahrender Klein-Lkw auf den linken Fahrstreifen. Der Recklinghäuser wich nach rechts aus, geriet auf den Seitenstreifen und prallte dort auf den abgestellten Lkw. dieser schob auf Grund des Zusammenstoßes zwei weitere abgestellte Autos aufeinander. Bei der Kollision wurde der 28-jährige Beifahrer des Recklinghäusers schwer verletzt.

Der Klein-Lkw setzte laut Bericht der Autobahnpolizei seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Dabei soll es sich um ein weißes Fahrzeug mit Hochdach gehandelt haben.

Während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge wurde der rechte Fahrstreifen gesperrt. Den entstandenen Sachschaden schätzen die Beamten auf rund 27 000 Euro.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2784986?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F2583027%2F4849567%2F
Nachrichten-Ticker