Aktion an den Kaufmännischen Schulen
Typisierung: Eine sensationelle Quote

Lengerich -

In diesem Punkt sind die Kaufmännischen Schulen Lengerich einsame Spitze: „Eine Quote von 50 Prozent habe ich noch nicht erlebt“, sagt Friedel Snethkamp. Der Lengericher ist seit Jahren Organisator von Typisierungsaktionen im Kampf gegen Leukämie.

Samstag, 20.12.2014, 17:00 Uhr
Die Typisierungs-Aktion an den Kaufmännischen Schulen hat Friedel Snethkamp (rechts) mit der DKMS organisiert. Diese jungen Menschen haben mitgemacht.
Die Typisierungs-Aktion an den Kaufmännischen Schulen hat Friedel Snethkamp (rechts) mit der DKMS organisiert. Diese jungen Menschen haben mitgemacht. Foto: Michael Baar

Die hat er jetzt auch an der Schule organisiert. 34 Schülerinnen und Schüler haben den kleinen Piks über sich ergehen lassen, sind jetzt in der Stammzellenspender-Datei der Deutschen Knochenmark Spenderdatei ( DKMS ) erfasst.

Normalerweise werde in Schulen eine Quote von 20 Prozent erreicht, in Betrieben läge dieser Wert bei etwa zehn Prozent, erläutert Friedel Snethkamp . Trotz aller Werbekampagnen, dass Menschen sich typisieren lassen, „kann jedem fünften Leukämie-Kranken immer noch nicht geholfen werden“. Deshalb hofft er, dass sich die Schüler als Multiplikatoren betätigen.

Nicht nur den Schülern, auch der Stadtsparkasse Lengerich und der VR-Bank Kreis Steinfurt gilt der Dank des Organisators. Die Geldinstitute haben die Kosten für die Typisierungsaktion an den Kaufmännischen Schulen Lengerich übernommen. Auch wenn es nur ein kleiner Piks ist - die Analyse des Blutes kostet 50 Euro pro Probe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2954052?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F2583027%2F4849565%2F
Nachrichten-Ticker