Elke Geretzki im Vorstand der Caritas-Dekanatskonferenz
Engagierte Frauen packen an

Lengerich/Tecklenburger Land -

Elke Geretzki von der Caritas St. Margareta ist ins Vorstandsteam der Caritas-Dekanatskonferenz gewählt worden.

Sonntag, 08.03.2015, 08:03 Uhr

Der Caritas-Besuchsdienst für kranke und einsame Menschen oder die Haussammlung für Menschen in Not sind in den katholischen Pfarrgemeinden keine Selbstverständlichkeit. Es braucht Menschen, die bereit sind, sich dafür ehrenamtlich zu engagieren. Damit sie nicht allein vor dieser Aufgabe stehen, organisieren sie sich in Gruppen – den Caritaskonferenzen der Gemeinden (Konferenz steht für Austausch).

Die Gruppen helfen laut Pressemitteilung, wo es notwendig ist. Um gut arbeiten zu können, bilden sich die Aktiven weiter und stimmen sich untereinander ab. Organisatorisch haben sie sich bundesweit zu den Caritas-Konferenzen Deutschland , einem Verband freiwillig sozial engagierter, ehrenamtlich tätiger Frauen und Männer, zusammengeschlossen.

Einen untergeordneten Rahmen für die Arbeit bildet eine gemeinsame Konferenz der beiden Dekanate Ibbenbüren und Mettingen. Dort werden Informationen geboten, Projekte entwickelt und Fortbildungsthemen abgestimmt. Außerdem informiert der Caritasverband nach eigenen Angaben über neue Dienste und Angebote.

Bei der jüngsten Konferenz wurde ein neues Vorstandsteam gewählt. Aus dem Dekanat Ibbenbüren ließen sich Regina Bendfeld, Elke Geretzki und Rita Runde aufstellen. Wilma Dankbar aus dem Dekanat Met-tingen stellte sich ebenfalls als Kandidatin zur Verfügung. Alle vier wurden von den stimmberechtigten Mitgliedern aus den Gemeinden in geheimer Wahl mit großer Mehrheit bestätigt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3118061?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F4849552%2F4849562%2F
Nachrichten-Ticker