Vogelbörse in der Gempt-Halle
„Die Geschäfte laufen“

Lengerich -

Schätzungsweise 1500 Käufer und Neugeierige haben am Sonntag die Vogelbörse in der Gempt-Halle besucht. Als „wirklich gut“ bezeichnete Manfred Wallenhorst die Resonanz. Der Vorsitzende des Vogelschutz- und -liebhabervereins Tecklenburger Land organisiert die Veranstaltung seit Jahren.

Sonntag, 15.03.2015, 17:03 Uhr

Großsittiche sind ein Blickfang bei der Vogelbörse. Am Sonntag haben die Züchter eine größere Zahl dieser oft prächtig bunten Tiere dem Publikum in der Gempt-Halle präsentiert.
Großsittiche sind ein Blickfang bei der Vogelbörse. Am Sonntag haben die Züchter eine größere Zahl dieser oft prächtig bunten Tiere dem Publikum in der Gempt-Halle präsentiert. Foto: Michael Baar

Manfred Wallenhorst schaut mit zufriedener Miene in die Gempt-Halle. „Der Besuch ist wirklich gut“, sagt der Vorsitzende des Vogelschutz- und -liebhabervereins Tecklenburger Land . Rund 1500 Neugierige und Käufer werden bis zum Mittag die Vogelbörse besuchen.

Woran es liegt, dass der Zuspruch nach einer Talsohle vor zwei Jahren – „Wir haben ernsthaft überlegt, ob wir weitermachen“ – so angezogen hat? Manfred Wallenhorst weiß es nicht, freut sich aber über diese Entwicklung. Ob es an diesem Sonntag die Großsittiche sind, die mehr Publikum anlocken? „Wir haben mehr als sonst hier“, verweist er auf insgesamt rund 5000 Tiere, die von 120 Züchtern auf 260 Metern Ausstellungstischlänge präsentiert werden.

„Die Geschäfte laufen“, sagt der Vorsitzende. Allerdings, das belegt ein Gang durch die Halle, ganz unterschiedlich. Der eine Händler meldet bereits nach zwei Stunden „ausverkauft“. Beim Kollegen hocken die zierlichen Kanarienvögel wie Blei im Käfig. „Uns fehlt der Nachwuchs“, sagt ein dritter Züchter und wünscht sich mehr Begeisterung für Hege und Pflege der kleinen Federbällchen. Aber gegen Computer und Co sei das nicht so einfach, seufzt er.

Am frühen Nachmittag ist es wieder still in der Gempt-Halle. Die letzten Federn sind zusammengekehrt und in den Mülleimer geleert worden. „Wir kommen wieder“, sagt Manfred Wallenhorst und freut sich, dass am 11. Oktober das Dutzend voll gemacht wird. Seit 2010 lädt der Verein zur Vogelbörse in die Gempt-Halle ein. „Ideal“, schwärmt der Vorsitzende und zählt auf: Dach überm Kopf, geheizt, fester Boden und gute Beleuchtung, denn „das ist für die Züchter ganz wichtig“.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3139248?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F4849552%2F4849562%2F
Nachrichten-Ticker