64-Jähriger muss ins Krankenhaus gebracht werden
Rollerfahrer stürzt auf Ölspur

Lengerich -

Auf einer Ölspur ist am Freitag gegen 15.30 Uhr ein 64-jähriger Rollerfahrer gestürzt und hat sich dabei Verletzungen zugezogen. Die Polizei ermittelt, wer der Verursacher der Spur ist, die sich von der Einmündung Rahestraße in die Bahnhofstraße aus gut einen Kilometer in Richtung Hohne hinzieht.

Freitag, 10.07.2015, 17:07 Uhr

Die Feuerwehr streute die Ölspur mit Bindemittel ab.
Die Feuerwehr streute die Ölspur mit Bindemittel ab. Foto: mba

Kurz hinter der Eisenbahnunterführung ist am Freitag ein 64 Jahre alter Rollerfahrer auf einer Ölspur ins Rutschen geraten und gestürzt. Dabei zog sich der Mann Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der Verursacher der schmierigen Spur – vermutlich Dieselkraftstoff – muss noch ermittelt werden. Von der Einmündung Rahestraße in die Bahnhofstraße bis kurz vor der zweiten Bahnunterführung in Richtung Hohne zog sich die Ölspur hin. Die Lengericher Wehr musste den mehr als einen Kilometer messenden Schmierfilm mit Bindemitteln abstreuen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3378877?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F4849552%2F4849558%2F
Nachrichten-Ticker