Am 15. August Feier im Pfarrhaus-Garten
Zweiter Anlauf für Lichterfest St. Margareta

Lengerich -

Der erste Versuch ist vor einem Jahr buchstäblich ins Wasser gefallen. Jetzt nimmt die katholische Kirchengemeinde St. Margareta einen zweiten Anlauf für ein Lichterfest. Am Samstag, 15. August, soll gefeiert werden. Damit soll – mit einjähriger Verspätung – der Beschluss des Gemeindeausschusses umgesetzt werden, zu Gunsten dieser Veranstaltung auf das übliche Pfarrfest zu verzichten. Darauf weisen die Organisatoren des Lichterfestes hin.

Freitag, 07.08.2015, 14:08 Uhr

Mit einem Open-Air-Gottesdienst im Garten des Pfarrhauses wird um 17.30 Uhr das Fest eröffnet. Pfarrer Karl Jasbinschek wird mit vielen Messdienern zum Altar ziehen, die Gruppe „Lichtblick“ sorgt für die musikalische Gestaltung der Messfeier.

Nach dem Schlusssegen sind alle Besucher zu einem bunten Abend eingeladen. Die Organisatoren hoffen auf viele gute Gespräche, spannende Unterhaltung und fröhlichen Gesang. Geplant sind deswegen unter anderem lustige Spiele für Kinder und Jugendliche. Würstchen vom Grill und kühle Getränke werden ebenfalls angeboten. Den musikalischen Part an diesem Abend übernimmt Hans Happe . Am Lagerfeuer soll sich zu später Stunde eine Singrunde zusammenfinden. Das hoffen die Organisatoren.

Mit Eintritt der Dämmerung sollen Lichter entzündet werden. Es wäre schön, wenn es ein Fest der 1000 Lichter werden würde, schreiben die Organisatoren in einer Pressemitteilung und äußern eine Bitte an alle Besucher: Lichter sollten mitgebracht werden, egal ob Kerzen, Teelichter, Gartenfackeln oder Ähnliches. Gläser als Windschutz sollten nicht vergessen werden.

Die Organisatoren werden ebenso für eine ausreichend Sitzgelegenheiten im Pfarrhaus-Garten sorgen wie für ein Zelt, sollten – was keiner hofft – an diesem Abend Regentropfen fallen.

Eingeladen sind alle Gemeindemitglieder, Verwandte, Freunde und Gäste unter dem Motto „Wer mitmacht, erlebt Gemeinde!“

Einen Hinweis haben die Organisatoren noch für Besucher des Friedhofs. An dem Wochenende (15./16. August) ist die Zufahrt zum Friedhof über den Pfarrhaus-Hof nicht möglich. Deshalb sollte der nördliche Zugang, vorbei am Schulgebäude, genutzt werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3427391?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F4849552%2F4849557%2F
Nachrichten-Ticker