Kirchensanierung: Evangelische Kirchengemeinde lädt zum Dankeschön-Abend ein
Geschichte wird erhalten

Lengerich -

„Danke sagen kann man nie genug. Wir tun das sehr gerne.“ Pfarrer Wernfried Lahr lädt aus diesem Grund zusammen mit dem Arbeitskreis Kirchensanierung und der Evangelischen Kirchengemeinde zu einem Dankeschön-Abend in die Stadtkirche ein. Der findet statt am Freitag, 18. September. Beginn ist um 19 Uhr. „Wir möchten damit all jenen Anerkennung zollen, die uns bei der Sanierung unserer wunderschönen Kirche geholfen und damit ein Stück Lengericher Geschichte erhalten haben“, so Lahr.

Samstag, 12.09.2015, 15:09 Uhr

Im Rahmen eines Dankeschön-Abends, der am Freitag, 18. September, in der Stadtkirche stattfindet, wird diese Skulptur aus alten Maßwerken der Kirchenfenster meistbietend versteigert. Patin ist die Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek.
Im Rahmen eines Dankeschön-Abends, der am Freitag, 18. September, in der Stadtkirche stattfindet, wird diese Skulptur aus alten Maßwerken der Kirchenfenster meistbietend versteigert. Patin ist die Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek. Foto: Detlev Dowidat

Dank zu sagen gelte es insbesondere all jenen, die zuletzt mit ihren Spenden und Unterstützungen dafür gesorgt hätten, die ersten Kirchenfenster in Stand zu setzen. „Ohne die Großzügigkeit wären wir sicherlich noch nicht so weit. Inzwischen laufen bereits die Sanierungsarbeiten bei weiteren Fenstern“, schildert der Pfarrer, der dem Arbeitskreis Kirchensanierung vorsteht.

Eingeladen seien alle, die sich in der Vergangenheit mit ihren Zuwendungen für die Restaurierung eingesetzt hätten. „Aber nicht nur die. Alle Interessenten sind herzlich willkommen“, lädt Wernfried Lahr die Bevölkerung ein, am Dankeschön-Abend teilzunehmen und Neues zu erfahren über den weiteren Verlauf der Sanierung.

Neben Gesprächen bei Getränken und Knabbereien ist ein kleines Programm geplant. Kantor Christoph Henzelmann sorgt zusammen mit der Sopranistin Nathalie Helgert für den musikalischen Teil. Ein Vertreter der Glasfabrik Peters wird Erläuterungen geben zu der Aufarbeitung der Gläser in den Kirchenfenstern. Ein Höhepunkt dürfte die Versteigerung einer Skulptur sein, die Dieter Rogge aus einem alten Maßwerk eines Kirchenfensters erstellt hat. Die soll meistbietend an die Frau beziehungsweise an den Mann gebracht werden. Gebote können während des Dankeschön-Abends und später in einem im Turmraum der Kirche befindlichen Zettelkasten abgegeben werden. Das Mindestgebot ist mit 250 Euro angesetzt. Der Erlös fließt in die Kirchensanierung. Patin der Aktion ist die Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek, durch deren Einsatz 350 000 Euro aus Denkmalschutzmitteln des Bundes nach Lengerich geflossen sind.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3501777?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F4849552%2F4849556%2F
Riesenandrang beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt
Dicht gedrängt stehen die Menschen beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt und stimmen gemeinsam internationale Weihnachtslieder an.
Nachrichten-Ticker