Nach Umstellung auf LED gerät Ampelanlage am Südring aus dem Takt
Helles Licht und wirre Schaltung

Lengerich -

Heller und damit auch besser erkennbar sind die Signalfarben der Ampelanlage an der Kreuzung Südring/Ladberger Straße geworden. Am vergangenen Mittwoch erfolgte die Umrüstung. Doch mit dem Lampenwechsel ist offenbar auch die Ampelschaltung durcheinander geraten.

Freitag, 06.11.2015, 18:11 Uhr

Alles wartet, keiner fährt: Linksabbieger haben, aus Richtung Ladbergen kommend, Grün. Aber es ist keiner dort.
Alles wartet, keiner fährt: Linksabbieger haben, aus Richtung Ladbergen kommend, Grün. Aber es ist keiner dort. Foto: Michael Baar

Als „dämlich“ bezeichnet sie ein WN-Leser, der sich in der Redaktion meldet. Am Tonfall ist zu merken, dass er eigentlich einen drastischeren Ausdruck verwenden wollte. Dann erzählt er von den Erlebnissen an dieser Ampelkreuzung seit dem vergangenen Mittwoch.

Auf der Ladberger Straße sei, aus Lengerich kommend, die Grünphase für den Geradeausverkehr so kurz, dass „nur drei oder vier Autos“ durchkommen. Dafür sei die Grünphase für die Linksabbieger aus dieser Richtung irritierend lang. „Auch wenn gar kein Auto kommt.“

Leidtragende seien die Linksabbieger, die aus Richtung Ladbergen kommend zur Autobahn wollen. „Da sind schon Autofahrer bei Rot gefahren, weil es einfach nicht Grün geworden ist“, erzählt der Lengericher. Für den Geradeausverkehr habe die Ampel mehrmals Grün gezeigt. „Kein Wunder, dass dann welche ungeduldig werden.“

Passiert ist zum Glück nichts. Eine Stichprobe der WN-Redaktion am Donnerstagmittag ergibt folgende Eindrücke: Von Lengerich in Richtung Ladbergen scheint die Grünphase für Geradeausfahrer nicht immer am Fahrzeugaufkommen ausgerichtet zu sein. Steht kein Linksabbieger auf der entsprechenden Fahrspur, bleibt die Ampel auf Rot.

In der Gegenrichtung scheint der Rhythmus zu stimmen für den Geradeausverkehr. Die Grünphase variiert mit dem Verkehrsaufkommen. Nur die Ampel für die Linksabbieger scheint aus dem Takt. Dort gibt es auch Grün, obwohl kein Fahrzeug über die Kontaktschleife Bedarf angemeldet hat.

Einzige Ungereimtheit: Auf dem Südring aus Richtung Autobahn kommend, schalten die Ampeln für Geradeausverkehr und Linksabbieger gleichzeitig auf Grün – für weit über eine halbe Minute, obwohl nur zwei Wagen geradeaus gefahren sind. Linksabbieger waren gerade keine dort.

Beim Landesbetrieb Straßen.NRW als zuständiger Behörde ist das Problem bekannt. „Wir haben Anrufe erhalten“, sagt Pressesprecherin Sandra Beermann. Daraufhin sei die Firma informiert worden, die die Ampel auf LED umgestellt habe. „Die wollten am Donnerstag noch nach dem Rechten schauen.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3611926?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F4849552%2F4849554%2F
Wie ein Telgter Onlineversender vom Corona-Virus profitiert
Kevin Obenhaupt (r.) und seine Kollegen im Lager des Unternehmens Hygi.de packen derzeit zahllose zusätzliche Pakte vor allem mit Desinfektionsprodukten. Der Grund dafür, so Geschäftsführer Christian Bleser (.), sei eine immense Nachfrage wegen des Corona-Virus.
Nachrichten-Ticker