Stadt ehrt Sportlerinnen und Sportler
Sympathische Botschafter

Lengerich -

In Sachen Sport sind sie sympathische Botschafter der Stadt. Im Rahmen der Lengericher Sportschau würdigen Bürgermeister Wilhelm Möhrke und Petra Thiemann-Niermann, Vorsitzende des Stadtsportverbands, die Verdienste der heimischen Sportlerinnen und Sportler. Gleichzeitig sagen sie ihnen am Samstagabend in der Dreifachsporthalle Dank.

Sonntag, 06.03.2016, 17:03 Uhr

Die Einradfahrerinnen aus Antrup-Wechte freuen sich über die Auszeichnung.
Die Einradfahrerinnen aus Antrup-Wechte freuen sich über die Auszeichnung. Foto: Uwe Wolter

Thiemann-Niermann verhehlt nicht, dass die Vereinsarbeit durch Nachmittagsunterricht an den Schulen und ein vielfältiges Freizeitangebot erschwert wird. Angesichts der Flüchtlingskrise lobt die Rednerin die Kommune. „Die Stadt gibt sich viel Mühe, die Hallen für den Vereinssport zu erhalten.“

Probleme gemeinsam anpacken und lösen. Dafür macht sich Wilhelm Möhrke stark. Lengerichs Bürgermeister betont, dass die Stadt großen Wert auf Sportanlagen lege. Die sportlichen Erfolge der Lengericher machen dem Stadtoberhaupt Freude. Da fällt ihm Silke Spiegelburg, die dem TV Lengerich angehört und für Bayer Leverkusen startet, ein, die seit Jahren zu den zehn besten Stabhochspringerinnen der Welt gehört. Nach einer Verletzung hat sie ihr Training wieder aufgenommen.

Einen guten Lauf haben offenbar die Alt Herren-Fußballer von Preußen Lengerich. Sie sind 2015 und 2014 Westfalenmeister geworden. Ob sie ihre gute Kondition von vor 30 Jahren, als die meisten von ihnen in der ersten Mannschaft spielten, konserviert haben?

Seit Jahren verdienen sich die Einradfahrerinnen der RSG „Teuto“ Antrup-Wechte Lob und Anerkennung.

Thiemann-Niermann und Möhrke überreichen den Sportlerinnen und Sportlern Urkunden. Nicht ohne zuvor auch den Ehrenamtlichen und den Vereinen für deren Einsatz gedankt zu haben.

Erstmals in seinem neuen Amt als Landrat besucht Dr. Klaus Effing die Sportschau. „Die Mischung finde ich so toll. Von den Darbietungen der Ledder Werkstätten bin ich beeindruckt“, urteilt er.

„Was hier auf die Beine gestellt wurde, ist sensationell“, glaubt Anja Karliczek. Die CDU-Bundestagsabgeordnete aus Brochterbeck ist begeistert vom Sportschau-Programm. „Ich liebe das“, sagt sie.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3850698?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F4849534%2F4849549%2F
Radfahrer auf der A1 gestoppt
Gefährliche Spazierfahrt : Radfahrer auf der A1 gestoppt
Nachrichten-Ticker