Rock am Rathaus in Lengerich
„Klassiker geh´n auch“

Lengerich -

Drei Veranstaltungen sind gelaufen, drei kommen noch. Zeit für eine Zwischenbilanz bei Rock am Rathaus mit Jendrik Peters, Leiter des Arbeitskreises beim Stadtmarketingverein „Offensive“ Lengerich.

Dienstag, 02.08.2016, 06:08 Uhr

Wo sonst die Musik spielt, hat Jendrik Peters mal Platz genommen. Er organisiert für den Stadtmarketingverein „Offensive“ die Konzertreihe Rock am Rathaus.
Wo sonst die Musik spielt, hat Jendrik Peters mal Platz genommen. Er organisiert für den Stadtmarketingverein „Offensive“ die Konzertreihe Rock am Rathaus. Foto: Michael Baar

Im vergangenen Jahr hat Bürgermeister Wilhelm Möhrke im Rahmen seines Wahlkampfs zur Live-Musik auf dem Rathausplatz eingeladen. Daraus ist in diesem Jahr die Reihe „Rock am Rathaus“ entstanden. Verantwortlich zeichnet der entsprechende Arbeitskreis des Stadtmarketingvereins „Offensive“. Nach drei von sechs Konzerten hat sich Arbeitskreis-Leiter Jendrik Peters den Fragen von Redakteur Michael Baar gestellt.

Die Besucherzahl steigt, ein Erfolg für das Konzept?

Jendrik Peters: Auf jeden Fall. Beim ersten Konzert waren es 150 Gäste, beim dritten rund das Doppelte.

Was ist das Erfolgsrezept?

Jendrik Peters: Live-Musik in ungezwungener Atmosphäre und gute Künstler.

Die fallen nicht vom Himmel, sondern findet man wo?

Jendrik Peters: Private Kontakte, Videos bei Youtube, Facebook und andere Verbindungen.

Welches Kriterium ist wichtig?

Jendrik Peters: Die Musik muss zu Lengerich passen.

Und was passt?

Jendrik Peters: Ruhige Begleitmusik auf Deutsch, Lieder von Sängern und Songwritern.

Am vergangenen Donnerstag hörte sich das aber anders an?

Jendrik Peters: (lacht) Klassiker geh´n auch, Rolling Stones, Neil Young oder Led Zeppelin. Da singen dann auch schon mal 70- oder 75-Jährige mit.

Das Publikum ist vom Alter her bunt gemischt. Liegt´s an der Musikauswahl?

Jendrik Peters: Die spielt sicherlich eine Rolle. Aber es gibt bestimmt viele Interessierte, die an einem lauen Sommerabend in gemütlicher Runde Live-Musik hören wollen.

Ein Teppich unter der Platane, eine Anlage – das sieht nach wenig Aufwand aus?

Jendrik Peters: So sieht´s für die Leute aus. Aber es steckt doch Arbeit dahinter. Wir haben bei jedem Konzert ein Team von drei Helfern, die mit anpacken.

Immer die selben Drei?

Jendrik Peters: Nein, das ist ein Pool von rund zehn Leuten, die alle nicht im Vorstand sind, sondern einfaches Mitglied.

Wo kommen denn die Zuhörer her?

Jendrik Peters: Der Großteil sicherlich aus Lengerich, aber auch auswärtige Musikfreunde sind schon gesichtet worden (lacht).

Und was sagen die Musiker, wenn sie da so unter einem Baum stehen?

Jendrik Peters: Die finden das gut, einfach mal unter einem Baum zu stehen und Musik zu spielen. Das kommt auch bei denen gut an.

Wenn´s so gut läuft, gibt´s Rock am Rathaus auch im nächsten Jahr?

Jendrik Peters: Wenn nichts Außergewöhnliches passiert, wird es das im nächsten Jahr wieder geben.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4199094?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F4849534%2F4849544%2F
WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Basketball: Pro B: WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Nachrichten-Ticker