Lüdinghauser Bürgermeister
Eine Frage an Richard Borgmann

Aus Teilen der Kommunalpolitik, aber auch im sozialen Netzwerk Facebook gab es Kritik daran, dass die Diskussion über die Bücherei nichtöffentlich gelaufen ist. Hätte man nicht zumindest einen Teil öffentlich führen können?

Dienstag, 15.11.2016, 12:11 Uhr

Richard Borgmann : Laut Gemeindeordnung müssen Vertragsverhandlungen nichtöffentlich geführt werden. Zudem würde sicherlich eine Menge zerredet, wenn alles öffentlich diskutiert würde.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4436254?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F4849534%2F4849538%2F
50 Autos in Flughafen-Parkhaus komplett ausgebrannt
Großbrand am FMO: 50 Autos in Flughafen-Parkhaus komplett ausgebrannt
Nachrichten-Ticker