Lengerich
Ein See auf der untersten Sohle

Im Steinbruch im Kleefeld im Westen von Lengerich wurde bis 1977 Kalkstein für das Dyckerhoff-Kalkwerk in Hohne abgebaut. Nach Beendigung der Abgrabung bildete sich auf der untersten Steinbruchsohle ein See, der durch seine türkisblaue Färbung der Landschaft einen besonderen Reiz gibt und von den Lengerichern und Lienenern als „Canyon“ (Bild) bezeichnet wird.

Montag, 13.03.2017, 16:03 Uhr

Zum Schutz der seltenen und gefährdeten Tier- und Pflanzengemeinschaften wurde der Steinbruch 1989 als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Nährstoffarme, kalkhaltige Gewässer, magere Wiesen und Weiden, Trockenrasen, wärmeliebende Gebüsche, Buchen- und Eschenwälder zeichnen das Gebiet aus.

Gepflegt werden die Magerrasen und Weiden durch Bentheimer Landschafe der Arbeitsgemeinschaft Naturschutz Tecklenburger Land (ANTL) und eine Herde Ziegen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4700715?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F4849530%2F4849531%2F
Betrunkener 19-Jähriger wirft E-Scooter ins Hafenbecken
Nacht im Polizeigewahrsam: Betrunkener 19-Jähriger wirft E-Scooter ins Hafenbecken
Nachrichten-Ticker