Ute Weiß verabschiedet sich
Unternehmerin geht in den Ruhestand: Aus w3|ökos wird w3 Werbetechnik

Lengerich -

Aus der w3|ökos GmbH ist die w3 Werbetechnik GmbH geworden. Ute Weiß ist in den wohlverdienten Ruhestand getreten. Der Zeitpunkt 1. Mai war mit Bedacht gewählt.

Sonntag, 07.05.2017, 16:05 Uhr

Ute Weiß und Andreas Göttker wissen das Unternehmen in guten Händen.
Ute Weiß und Andreas Göttker wissen das Unternehmen in guten Händen.

Aus der w3| ökos GmbH ist die w3 Werbetechnik GmbH geworden. Ute Weiß ist in den wohlverdienten Ruhestand getreten. Der Zeitpunkt 1. Mai war mit Bedacht gewählt: „Am 1. Mai 2003 habe ich gemeinsam mit meinem Sohn Christian ein Studio für Werbung & Beschriftung eröffnet, damals noch in der Bahnhofstraße 70“, erinnert sich Ute Weiß. Sie hatte sich schon 1991 als Quereinsteigerin für die Werbung und für die Selbstständigkeit entschieden, nun sollte gemeinsam mit dem Sohn der nächste Schritt erfolgen. „Christian hatte gerade seine Ausbildung als Schilder- und Lichtreklamehersteller beendet, das passte ganz wunderbar.“

In den folgenden Jahren wuchs die kleine Firma kontinuierlich, indem sie sich mit Fleiß und Ausdauer einen Kundenstamm erarbeitete, der ihr bis heute die Treue gehalten hat. „Wir haben von Anfang an auf neue Techniken gesetzt, Vieles ausprobiert und das nie bereut“, so Ute Weiß im Rückblick auf diese Zeit. „Da war es nur logisch, dass wir 2006 mit einem Ladengeschäft in der Fußgängerzone von Lengerich den Einstieg in den Einzelhandel gewagt haben.“ Der neue Laden mit dem Namen „Farbzone“ wurde zu einem zweiten Standbein des kleinen Familienunternehmens. Seither reicht das Angebot von der Anfertigung von Schildern beziehungsweise Schilderanlagen, Leuchtwerbeanlagen und Beschriftungen aller Art bis hin zu Digitaldrucken und Bannern.

2008 wurden die beiden Geschäftsbereiche zusammengelegt. Die Firma hat heute fünf Vollzeitbeschäftigte und in den vergangenen 14 Jahren insgesamt sechs Jugendlichen eine Ausbildung zum Mediengestalter ermöglicht.

Nun ist es für Ute Weiß an der Zeit, sich neu zu orientieren. „Nachdem Christian vor inzwischen sechs Jahren verstarb, stand für mich fest: mit 70 ist Schluss.“ Mit den neuen Eigentümern Frederic Ahlers und Debbie Pirner hat sie Nachfolger gefunden, die das Unternehmen in ihrem Sinne weiter führen. Ute Weiß wird zunächst beratend und für die Kunden erreichbar sein.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4816169?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker