Internationaler Weltkindertag - in Lengerich
Mit Kreide die Stadt farbig machen

Lengerich -

Mittwoch ist Weltkindertag – auch in Lengerich gibt es dazu viele Aktionen. Unter anderem lädt das Bündnis für Familie dazu ein, die Innenstadt farbig zu gestalten – mit Kreide.

Donnerstag, 14.09.2017, 21:09 Uhr

Mit Kreide können Kinder am Weltkindertag die Lengericher Innenstadt – an einigen Stellen – farbig gestalten.
Mit Kreide können Kinder am Weltkindertag die Lengericher Innenstadt – an einigen Stellen – farbig gestalten. Foto: mlü

Am Mittwoch, 20. September, ist Internationaler Weltkindertag, zu dem das Deutsche Kinderhilfswerk und Unicef Deutschland unter dem Motto „Kindern eine Stimme geben!“ einladen. Dazu haben auch Lengericher Vereine und Einrichtungen mit Unterstützung des Jugendzentrums einige Höhepunkte für den Nachwuchs vor Ort vorbereitet.

So plant das Bündnis für Familie auf dem Rathausplatz und in den Fußgängerzonen an der Bahnhofstraße und in der Altstadt eine Malkreideaktion. „Alle sollen kommen“, lädt Kerstin Glindmeyer auch im Namen ihrer Mitstreiter des Bündnisses Kindergarten- und Schulkinder dazu ein, aktiv und farbig ihre Stadt mitzugestalten. Sie hofft auf eine gute Beteiligung, eine volle Innenstadt und vor allem darauf, dass das Wetter mitspielt. Sollte dies nicht der Fall sein, müsste die Aktion abgesagt werden.

Daran wollen die Organisatoren aber nicht denken. Sie freuen sich auf einen bunten Tag mit vielen kleinen und großen Straßenkunstwerken. „Wir sind zwischen 9 und 13 Uhr in der Stadt und unterstützen die kleinen Künstler mit Leckereien“, verspricht Kerstin Glindmeyer.

Sie freut sich auf die Kreideaktion und eine Reihe von Kitas und Schulen, die ihre Teilnahme bereits zugesichert hätten. „Die Grundschule Stadtfeldmark möchte mit allen 200 Kindern kommen“, weiß sie, dass sich die Mädchen und Jungen bereits im Unterricht mit dem Thema „Kinder an anderen Orten dieser Welt“ beschäftigt haben. Auch weitere Grundschulen hätten inzwischen zugesagt, fährt Markus Trott, Koordinator des Bündnisses, fort. Unter anderem habe sich die Grundschule Stadt mit drei Klassen angekündigt. Er rechnet mit einigen hundert jungen Teilnehmern, die am Vormittag im Einsatz sind.

Am Mittwochnachmittag kann an der Gempt-Halle ebenfalls gemalt werden. Die Lengericher Familienzentren veranstalten im Generationenpark von 15 bis 17 Uhr ein Spielfest.

Auf dem Programm stehen ein Hüpf- und ein Hüpfballonparcours, ein Bobbycar-Rennen, Riesenseifenblasen sowie Spiel und Spaß auf der Slackline und mit dem Schwungtuch. „Außerdem gibt es Waffeln und Getränke“, kündigt Marion Jansen von der Awo-Kita Rahe­straße an.

„Alle Kinder können hier und auf dem Festplatz neben der Gempt-Halle mit Straßenkreide malen“, macht Kerstin Glindmeyer deutlich. Sie weist jedoch darauf hin, dass der Eingangsbereich und die Wände der Halle „natürlich tabu“ seien und dass das Bündnis für Familie die Malaktion am Nachmittag nicht begleiten werde.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5150186?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker