Herbstfest der AWO
Zum Glück alle Hände voll zu tun

Lengerich -

Es ist viel los gewesen, am Sonntag am und im AWO-Begegnungszentrum. Dort fand das Herbstfest statt. Und zu dem kamen die Besucher in solch einer großen Zahl, dass die Organisatoren trotz der vielen Arbeit einfach nur glücklich waren.

Montag, 18.09.2017, 05:09 Uhr

Jung und Alt harmonierten bestens bei der AWO-Veranstaltung.
Jung und Alt harmonierten bestens bei der AWO-Veranstaltung. Foto: Paul Meyer zu Brickwedde

Mit einem derartigen Andrang hatten die Organisatoren offenbar nicht gerechnet. Zum Herbstfest unter dem Motto „Tag der Bewegung“ hatten am Sonntag der AWO-Ortsverein und die AWO-Kitas eingeladen. Es kamen so viele Besucher zum Begegnungszentrum an der Schultebeyringstraße, dass das ein oder andere wichtige Utensil knapp wurde.

Marion Jansen , Leiterin des Lengericher Familienzentrums der Arbeiterwohlfahrt , erzählte, dass die Laufkarten für die „Olympiade für Jung und Alt“ derart nachgefragt waren, dass auf die Schnelle welche nachgedruckt werden mussten. Und die Waffeln schmeckten anscheinend so gut, dass Helfer weiteren Teig anrührten, um möglichst viele Kunden zufrieden stellen zu können – schließlich war der erlös für ein Hilfsprojekt in Uganda gedacht.

Angesichts dieser Begleitumstände hatte die AWO-Vorsitzende Gerda Stiller alle Hände voll zu tun – was sie glücklich machte. „Unsere Erwartungen sind weit übertroffen worden“, sagte sie bestens gelaunt beim Blick über das Gelände. Mindestens genauso wichtig war für sie aber, dass „die Kinder begeistert sind“.

Derweil tobte um sie herum das pralle Herbstfest-Leben. Es gab Auftritte der Kindergarten-Kinder. Auf dem Olympiade-Parcours absolvierten viele junge und ältere Gäste Station für Station. Der Kicker war ebenso gefragt wie die Tischtennisplatte. Im Backes vor der Begegnungsstätte konnte ein kleiner Kreativbasar besucht werden. An verschiedenen Ständen gab es eine große Auswahl Ess- und Trinkbarem, darunter türkische Gerichte ebenso wie Pommes und Bratwurst. Drinnen machten es sich an den Tischen vor allem ältere Semester gemütlich, mit einer Tasse Kaffee und zumindest einem Stück Kuchen vom wahrlich reich ausgestatteten Büfett.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5157689?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker