Ausstellung im Kunstraum 3
Tanz der Fische und Quallen

Lengerich -

Wasser und das Leben im Wasser sind die zentralen Themen einer neuen Ausstellung im Kunstraum 3 in Lengerich. Zu sehen sind Bilder und Skulpturen von Mechthild Komesker-Wörmann.

Freitag, 17.11.2017, 19:11 Uhr

Die „Wasserwelten“ von Mechthild Komesker-Wörmann werden heute eröffnet.
Die „Wasserwelten“ von Mechthild Komesker-Wörmann werden heute eröffnet. Foto: Michael Schwakenberg

Eintauchen, abtauchen, wieder auftauchen und langsam in die Höhe steigen. Wer die Ausstellung von Mechthild Komesker-Wörmann besucht, kann genau das erleben. Die Künstlerin aus Münster ist nach eigener Aussage seit jeher fasziniert vom Wasser – und ist beim Eintauchen in diese Welt auf einen „unglaubliche Fülle von Formen und Farbenpracht“ gestoßen.

Ihre Eindrücke hat sie mit Acryl auf Leinwand gebannt und in Radierungen festgehalten. „Wasserwelten“ ist die Auswahl überschrieben, die aktuell im Kunstraum 3, Bahnhofstraße 3, zu sehen ist. Immer wieder tauchen dabei neben Fischen auch Quallen auf. „Die sind einfach unheimlich schön, und wenn sie sich wie schwerelos fortbewegen, hat das was von einem Tanz“, sagt die Künstlerin.

Die Ausstellung ist so konzipiert, das der Besucher bei seinem Rundgang von der Unterwasserwelt langsam aufsteigt in Uferzonen mit Seerosen und Schilf. Von dort gelangt er weiter in die Höhe in die Welt der Libellen. Ebenso so zu sehen sind Dutzende Fisch-Skulpturen, die die Künstlerin aus Draht-Kleiderbügeln geformt hat.

Quelle der Inspiration war für die Künstlerin unter anderem der Botanische Garten in Münster.

Zum Thema

Die Vernissage am Samstag, 18. November, beginnt um 17 Uhr. Alle Interessierten sind eingeladen.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5295243?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachts sind alle Roller grün
Nachhaltige Idee – (noch) nicht nachhaltig umgesetzt: Die E-Scooter werden noch mit Diesel-Fahrzeugen transportiert. Wilfried Gerharz
Nachrichten-Ticker