Kirchengemeinden werben gemeinsam
Wer will als Sternsinger Segen bringen?

Lengerich -

Katholische und evangelische Kirchengemeinde rufen gemeinsam Kinder auf, Anfang kommenden Jahres an der Sternsingeraktion teilzunehmen. Die findet in Lengerich am 4. und 5. Januar statt.

Donnerstag, 30.11.2017, 12:11 Uhr

Mit prächtigen Gewändern, Stern und Spendendose werden am 4. und 5. Januar wieder viele Sternsinger durch die Stadt ziehen und den Menschen Gottes Segen bringen.
Mit prächtigen Gewändern, Stern und Spendendose werden am 4. und 5. Januar wieder viele Sternsinger durch die Stadt ziehen und den Menschen Gottes Segen bringen. Foto: Werner Recker

„Segen bringen, Segen sein!“ Das Motto der Sternsinger ist nach wie vor aktuell. Unter diesem Leitwort organisieren auch im nächsten Jahr die evangelische und die katholische Kirchengemeinde Lengerich die ökumenische Sternsingeraktion in der Stadt. Es ist die 26. Aktion, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Die Werbung für die aktive Teilnahme ist angelaufen und nimmt Fahrt auf. Die hauptamtlichen Seelsorger besuchen zurzeit die Schulen und werben um Begeisterte für die Aktion. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 3, 4, 5 und 6 sind aufgerufen, Gruppen von drei oder vier Kindern zu bilden, die am Donnerstag, 4. Januar, und Freitag, 5. Januar, als Heilige Drei Könige und Sternträger von Haus zu Haus ziehen. Sie wünschen den Menschen für das neue Jahr den Frieden Gottes, schreiben den Segensspruch an die Haustüren und bitten um eine Geldspende für Kinder in Not.

Der Reinerlös soll, wie in den vergangenen Jahren, hälftig geteilt werden. Unterstützt werden mit den Spendengeldern Projekte im Kongo, wo ein Kinderschutzprogramm gefördert wird, und für von einem großen Sturm betroffene Kinder im Karibikstaat Haiti.

Nähere Informationen zu den Spendenzielen sowie zur 26. ökumenischen Sternsingeraktion in Lengerich werden in Informationsveranstaltungen angeboten. Die Termine: Am Montag, 11. Dezember, im Gemeindehaus St. Margareta und am Dienstag, 12. Dezember, im Martin-Luther-Haus, jeweils um 16 Uhr. Damit soll nach Angaben der Organisatoren jedem Kind und den Eltern Gelegenheit gegeben werden, auf jeden Fall eines dieser Treffen zu besuchen.

Vorrangig ist jetzt, Gruppen von drei oder vier Kindern zu bilden, die bereit sind, die Sternsingeraktion mitzutragen. Ein entsprechender Gruppenzettel sollte ausgefüllt und bis spätestens 5. Dezember in den Schulen oder in den Büros der Kirchengemeinden abgegeben werden. Diese Zettel gibt es unter anderen im Internet (www.stensen.de).

Wer keine Möglichkeit hat, sich ein Sternsingergewand zu beschaffen, der kann sich am 11. und 12. Dezember jeweils gegen 16.45 Uhr im Pfarrhaus St. Margareta melden und ein Gewand ausleihen. Die Anzahl der Gewänder ist aber begrenzt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5321965?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Dreifacher Tiger-Nachwuchs im Naturzoo Rheine
Zuchtprogramm: Dreifacher Tiger-Nachwuchs im Naturzoo Rheine
Nachrichten-Ticker