Sternsinger sammeln 12 057 Euro
Spenden fließen reichlich

Lengerich -

Da können die Sternsinger, die in Lengerich zwei Tage lang unterwegs waren, können richtig stolz sein: Mehr als 12 000 Euro haben sie bei ihrer Tour durch die Stadt an Spenden eingesammelt.

Sonntag, 07.01.2018, 14:01 Uhr

Zum siebten Mal waren sie bereits dabei: die fleißigen Sternsinger Giulia-Felie Seyffahrt, Svenja Dal-Pian und Henry Roggenland (von links).
Zum siebten Mal waren sie bereits dabei: die fleißigen Sternsinger Giulia-Felie Seyffahrt, Svenja Dal-Pian und Henry Roggenland (von links). Foto: Werner Recker

Den Menschen in der Stadt den Segen des neugeborenen Jesuskindes überbringen und um eine Gabe für vom Orkan geschädigte Kinder in Haiti sowie für ein Jugendprojekt im Kongo bitten, das haben sich in der vergangenen Woche wie berichtet 98 Sternsinger zur Aufgabe gemacht. Sie haben das offenbar glänzend bewältigt. 12 057 Euro kamen zusammen.

Trotz wenig gutem Wetter zogen die Mädchen und Jungen sowie einige Erwachsene am Donnerstag und Freitag durch Lengerich. Mit schwungvollen Sternsingerliedern feierte Pfarrer Klöpper, der gleichzeitig auch die erkrankte katholische Pastoralreferentin Carolin Wessels vertrat, mit den Kindern und vielen Eltern am Freitagnachmittag den Abschlussgottesdienst.

Werner Recker zog dann eine erste Bilanz und verkündete das stolze Sammelergebnis. Es gelte Dank zu sagen an Eltern und Kinder für diese großartige Gemeinschaftsleistung, betonte er. Sicher werde der Betrag durch eingehende Spenden auf die Spendenkonten der Kirchengemeinden noch steigen.

Gemeinsam mit Pfarrer Klöpper ehrte Werner Recker sodann die Kinder, die schon mehrfach als Sternsinger bei den Aktionen mitgemacht haben. Angeführt von Giulia-Felie Seyffahrt, Svenja Dal-Pian und Henry Roggenland, die alle schon zum siebten Mal als Sternsinger unterwegs waren, wurden auch noch sieben Kinder ausgezeichnet, die schon sechs Mal mitgemacht haben, sowie etliche Kinder, die seit drei, vier oder schon fünf Jahren dabei sind. Alle erhielten als Dankeschön für ihr Engagement ein kleines Geschenk.

Dann eroberten die Kinder das Gemeindehaus in St. Margareta, wo von fleißigen Helfern frisch gebackene Brötchen und Getränke angeboten wurden. Es wurde gespielt und Nina Hinrichsmeyer, Lena und Bernd Roggenland sorgten für beste Stimmung unter den Teilnehmern.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5406358?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Maß nehmen für die neue Saison
Lagebesprechung auf der Bühne (v.l.):Sylwester Gajaszek (Leitung Bühnenbildbau), Jens Janke (Bühnenbild) und Dieter Basner (Technische Leitung) planen die Kulissen. Jürgen Christ
Nachrichten-Ticker