Maibaumrichten in Hohne
Musik, Tanz und Frisches vom Fass

Lengerich -

Termine, bei denen in Hohne bis zu 1000 Menschen zusammenkommen, gibt es nicht viele. Am 1. Mai könnte diese Marke vielleicht wieder einmal geknackt werden. Zum mittlerweile 24. Mal wird dann am Stadion der Maibaum aufgerichtet.

Donnerstag, 26.04.2018, 12:04 Uhr

Im vergangenen Jahr flatterten die Bänder des Kranzes unter einem strahlend blauen Himmel, nachdem der Maibaum aufgerichtet worden war..
Im vergangenen Jahr flatterten die Bänder des Kranzes unter einem strahlend blauen Himmel, nachdem der Maibaum aufgerichtet worden war.. Foto: Paul Meyer zu Brickwedde

Ob die Verantwortlichen seinerzeit ahnten, dass ihre Idee zu einem großen und lang anhaltenden Erfolg werden sollte? Im Sommer 1994 kam in Hohne der Vorschlag auf den Tisch, einen Maibaum zu setzen. Ein Jahr später wurde das bereits in die Tat umgesetzt. Und daraus entwickelte sich eine Veranstaltung mit Volksfestcharakter. Am Montag, 30. April, ist es wieder so weit, um 18 Uhr geht es los.

Nach einer gemeinsamen Veranstaltung der Hohner Vereine entstand seinerzeit im Gespräch zwischen Walter Haßmann, Bruno Leda und Reinhard Wiethölter der Gedanke. Schnell fanden sich Unterstützer. Der Berg- und Wanderverein stiftete den Maibaum, technisches Zubehör und Lagerung übernahm die Firma Dyckerhoff , am Baum befestigt wurden die Wappen der Hohner Vereine. In alphabetischer Reihenfolge sind sie für das Richten zuständig.

Mit den Worten von Reinhard Wiethölter „Der Maibaum ist sichtbares Zeichen der Zusammengehörigkeit der Hohner Vereine, der Kirche und der Bürger“ wurde der Baum am 30. April 1995 erstmals in Hohne aufgestellt.Unter reger Beteiligung der Bevölkerung wurde bereits die Premiere ein Erfolg.

2001 wurde der Standort des Maibaumes verlegt. Ein Grund: Der Platz am Lindenkrug reichte nicht mehr aus. Am Hohner Sportplatz wurde ein neuer Platz gefunden. Unter Leitung von Walter und Dirk Haßmann wurde der Maibaum bis 2015 allein mit Muskelkraft aufgestellt. Seit 2016 kommt ein Hub- steiger zum Einsatz. 

Der Ablauf wird am Montag ähnlich wie in den Vorjahren sein. Begonnen wird mit einem Gottesdienst, gehalten von Pfarrer Torsten Böhm und musikalisch begleitet vom „Gospel Train“ und vom Musikverein Ladbergen (Leitung Thorsten Waltking). Anschließend wird der Maibaum zu den Klängen des Spielmannszuges des TV Hohne aufgerichtet. Anschließend ist es an Bürgermeister Wilhelm Möhrke und einem Vertreter der Firma Dyckerhoff, Maibock an die (erwachsenen) Besucher auszuschenken. Gegen 19 Uhr werden Zweitklässler der Grundschule-Hohne unter Leitung von Marion Alich einen Tanz aufführen. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt, teilen die Organisatoren weiter mit. Auch die traditionellen Holzplaketten können wieder erworben werden. Hergestellt werden die kleinen Andenken von Mitgliedern des Berg- und Wandervereins.

Zum Thema

Am Freitag, 27. April, treffen sich die Vorstände der Hohner Vereine um 19 Uhr am Sportplatz, um den Maikranz auszubessern.

...
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5686997?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Der Münsteraner, der von Stauffenbergs Attentats-Plänen wusste
Zwischen 1940 und 1944 gehörte Paulus van Husen dem Oberkommando der Wehrmacht an.
Nachrichten-Ticker