Westfälischer Orgeltag
In der Stadtkirche erklingt Musik für vier Hände

Lengerich -

Orgelmusik für vier Hände wird am Sonntag, dem 1. Westfälischen Orgeltag, in der Stadtkirche Lengerich gespielt. Ausführende sind Sabrina Blüthmann und Kantor Christoph Henzelmann.

Donnerstag, 21.06.2018, 19:35 Uhr

Sabrina Blüthmann wird am Sonntag in der Stadtkirche mit Kantor Christoph Henzelmann Orgelliteratur für vier Hände spielen.
Sabrina Blüthmann wird am Sonntag in der Stadtkirche mit Kantor Christoph Henzelmann Orgelliteratur für vier Hände spielen. Foto: Henzelmann

In den westfälischen Kirchen steht am Sonntag, 24. Juni, erstmals ein Instrument im Mittelpunkt – in Konzerten, Führungen, Seminaren, Schnupperkursen, Mitmach-Aktionen und im Gottesdienst: die Orgel. In gut 100 Veranstaltungen ist die „Königin der Instrumente“ an diesem ersten Orgeltag Westfalen zu hören, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das Instrument erklingt allein, mit Chorgesang, im Zusammenspiel mit Klavier, Trompete und vielen anderen Instrumenten, klassisch oder modern. Die Orgeln erklingen zu später Abendstunde bei Kerzenschein, im Freien am Seeufer oder im Rahmen einer Führung für Kinder und Erwachsene. Es gibt Tage der Offenen Orgel, Orgelspaziergänge, Märchen und Orgelimprovisation, Gesprächskonzerte oder Orgel „total digital“.

„Wir erhoffen uns mit dem dezentralen Orgeltag eine Fokussierung auf unsere wunderbaren gemeindlichen Musikinstrumente und möchten die Begeisterung für die Königin neu wecken, erhalten und pflegen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Organisatoren.

Orgelbau und Orgelmusik in Deutschland wurden im Dezember 2017 von der Unesco als immaterielles Kulturerbe der Menschheit anerkannt. Mit über 50 000 Orgeln ist dieses Instrument hierzulande in einzigartiger Dichte und Vielfalt anzutreffen. Im Bereich der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) sind rund 1200 Orgeln in Gebrauch – vom spätmittelalterlichen bis zum nagelneuen Instrument, vom mächtigen Werk mit über 70 Registern bis zur kleinen Truhenorgel.

In der Lengericher Stadtkirche steht am 24. Juni die klangvolle Breidenfeld-Klais-Orgel mit einem seltenen Konzertangebot im Mittelpunkt: Zu hören ist romantische Orgelmusik zu vier Händen. Es spielen die Münsteraner Organistin Sabrina Blüthmann und der Lengericher Kantor Christoph Henzelmann. Der Eintritt ist frei, heißt es in der Ankündigung.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5836975?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Homann für Jostmeier im Preußen-Präsidium – Strässer bestätigt
Christoph Strässer
Nachrichten-Ticker