Gospel-Workshop mit Micha Keding
Kirchenmusik macht Spaß

Lengerich -

Zum fünften Mal wird Micha Keding auf Einladung der evangelischen Kirchengemeinde einen Gospel-Workshop in Lengerich anbieten. Vom 9. bis 11. November soll im Martin-Luther-Haus gezeigt werden, dass Pop-Kirchenmusik Spaß macht.

Sonntag, 16.09.2018, 07:20 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 16.09.2018, 07:11 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 16.09.2018, 07:20 Uhr
Zum fünften Mal ist Micha Keding in Lengerich, um dort einen Gospel-Workshop zu leiten. Abschluss ist am 11. November mit einem Konzert in der Stadtkirche.
Zum fünften Mal ist Micha Keding in Lengerich, um dort einen Gospel-Workshop zu leiten. Abschluss ist am 11. November mit einem Konzert in der Stadtkirche. Foto: privat

Wenn die Sängerinnen und Sänger des Lengericher Chores „GospelTrain“ von ihren Erfahrungen mit den zurückliegenden vier Gospel‑Workshops berichten, die der Bremer Musiker Micha Keding bereits in Lengerich geleitet hat, dann leuchten ihre Augen, und sie können auf Anhieb Lieder singen, die sie Jahre zuvor in diesen Workshops eingeübt haben. Nachhaltig ist die Wirkung, die die rund zwei Tage Gospelmusik auf die Teilnehmenden haben, allemal – musikalisch und atmosphärisch, heißt es in einer Pressemitteilung.

Und genau das möchte der Chorleiter, Komponist und Arrangeur Micha Keding vermitteln: Pop-Kirchenmusik macht Spaß. Das ist auch der Grund, warum die evangelische Kirchengemeinde Lengerich Keding, der auch als Dozent für Popularmusik in Hamburg und an der Evangelischen Popakademie tätig ist, zum fünften Mal eingeladen hat.

Vom 9. bis 11. November können sich interessierte Sängerinnen und Sänger im Martin-Luther-Haus davon überzeugen, wie viel Emotion und Stimmung Gospelmusik in ihren verschiedenen Stilrichtungen erzeugen kann. Im Workshop übt der Komponist mit den Teilnehmenden Lieder unter anderem aus seinem neuen Songbook „Come On!“ ein. Notenkenntnisse sind dafür nicht erforderlich – das macht es auch neugierigen Einsteigern möglich, in die Gospelmusik hineinzuschnuppern. „Micha Kedings Lieder sind eingängig und der Text durch die Wiederholung leicht zu lernen“, erläutert Torsten Böhm, Leiter des „Gospel-“Train.

Zur Unterstützung bringt Micha Keding zum Workshop Hilmar Kettwig am Piano und Marion Gutzeit für die Stimmbildung mit. So haben Teilnehmende die Möglichkeit, sich als Gospel-Pianisten auszuprobieren oder ihre Stimme zu schulen.

Beginn ist am Freitagabend. Zwischen den einzelnen Proben am Samstag ist für Kaffee und mittags für eine Suppe gesorgt, damit mit viel Energie weiter gesungen werden kann. „Alle, die Spaß am Singen haben, können teilnehmen“, betont Torsten Böhm. Anmeldungen können beim Gemeindeamt der evangelischen Kirchengemeinde, Kirchplatz 3, erfolgen.

Nähere Informationen und das Anmeldeformular gibt es zum Download im Internet (www.gospeltrain-lengerich.de oder www.michakeding.de) sowie bei Pfarrer Torsten Böhm ( ✆ 0 54 81/26 77).

Die Teilnahmegebühr einschließlich der genannten Verpflegung und des Liederbuchs „Come On!“ beträgt 70 Euro für Vollzahler, Personen mit nachgewiesener Ermäßigungsberechtigung zahlen 55 Euro.

Die Gospelsongs, die im Workshop geprobt werden, führen die Teilnehmenden am Sonntag, 11. November, um 17 Uhr in der Stadtkirche auf. Besonderes Highlight wird dabei der Gast-Auftritt von Micha Kedings Gospel Connection sein – ein Chor von ausgewählten Sängerinnen und Sängern, mit dem Keding seine mittlerweile siebte CD veröffentlicht hat.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6049963?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Unbekannte zündeln in leerstehendem Haus
Feuerwehreinsatz: Unbekannte zündeln in leerstehendem Haus
Nachrichten-Ticker