Skateanlage an der Gutenberg-Schule
Neue Hindernisse: Tartanbahn-Entsorgung und Drainage

Lengerich -

Es scheint der Wurm drinzustecken im Projekt Bau einer neuen Skateanlage. Dessen Umsetzung dürfte sich weiter verzögern. Bürgermeister Wilhelm Möhrke berichtete jetzt von neuen Problemen.

Donnerstag, 11.10.2018, 12:30 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 11.10.2018, 12:14 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 11.10.2018, 12:30 Uhr
Skater müssen sich in Lengerich weiterhin in Geduld üben.
Skater müssen sich in Lengerich weiterhin in Geduld üben. Foto: dpa

Eigentlich schien alles in trockenen Tüchern, an der Gutenberg-Schule sollte der Wunsch vieler Skater nach einer Anlage realisiert werden. Doch bei den Planungen für die sogenannte Pumptrack sind unerwartete Hindernisse aufgetaucht. Das berichtete Bürgermeister Wilhelm Möhrke am Dienstagabend im Stadtrat. So müsse die dort vorhandene Tartanbahn der Pumptrack weichen. Die Entsorgung der Kunststofflauffläche verursache allerdings Kosten – was vorher offenbar nicht bedacht worden war.

Weiteres Hindernis auf dem Weg zur Skateanlage: Auf Grund der leichten Hanglage muss zur Sporthalle hin eine Drainage verlegt werden. „Sonst läuft Wasser in die Halle“, machte der Bürgermeister deutlich. Auch diese Kosten fehlen im ursprünglich kalkulierten Finanzbedarf von 110 000 Euro für die Realisierung an der Gutenberg-Schule.

Andreas Pätzholz machte aus seiner Verwunderung keinen Hehl. „Nach über vier Jahren sollte sich endlich was tun und jetzt verzögert es sich schon wieder.“ Dass die Skater dafür wenig Verständnis haben werden, hielt der Sozialdemokrat für nicht verwunderlich.

Zudem wollte er wissen, ob von der Stadt noch andere Fördermittel als die Leader-Gelder beantragt worden seien. Das ist nach Angaben von Kämmerin Christiane Bürgin nicht der Fall. Zu dem Zeitpunkt hätte noch der Feuerwehr-Parkplatz als Standort gegolten, für den es aber keinen Bebauungsplan gebe.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6113859?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Bankräuber stecken Fluchtfahrzeug in Brand und vernichten historische Kapelle
Im Zuge des Brandes stürzte das Gewölbe der Kapelle teilweise ein und diverse Kunstschätze, wie Grabplatten aus dem 19. Jhdt wurden unwiederbringlich zerstört.
Nachrichten-Ticker