Festliches Konzert des MGV „Heimatklang“ Settel
„Tannenduft und Kerzenschein“

Lengerich -

Ein Weihnachtskonzert nach Weihnachten – das bietet der MGV „Heimatklang“ Settel. Am 28. Dezember lädt der Männerchor in die Johanneskirche zu „Tannenduft und Kerzenschein“ ein.

Mittwoch, 05.12.2018, 17:50 Uhr
Der Männergesangverein „Heimatklang“ aus Lengerich-Settel lädt am 28. Dezember zum Weihnachtskonzert in die Johanneskirche Stadtfeldmark.
Der Männergesangverein „Heimatklang“ aus Lengerich-Settel lädt am 28. Dezember zum Weihnachtskonzert in die Johanneskirche Stadtfeldmark. Foto: Tobias Nüßmeyer

Ein festliches Weihnachtskonzert am 28. Dezember, also nach den Feiertagen, ist das überhaupt noch passend? Genau darüber haben die Sänger des Männerchores „Heimatklang“ Settel auch nachgedacht und sind zu einem klaren Ergebnis gekommen: „Den Termin haben wir ganz bewusst zwischen Weihnachten und dem Jahreswechsel gewählt“, sagt der Vorsitzende Ralf Krumme , denn die Weihnachtszeit des Kirchenjahres beginne ja offiziell erst an Heiligabend und gehe bis zum Epiphaniastag ins neue Jahr hinein.

Ein weiterer Grund, genau dann einzuladen, war laut Pressemitteilung die Tatsache, dass es für viele eine arbeitsfreie und somit auch besinnliche Zeit zwischen den Jahren ist. „Nach der Hektik in der Adventszeit, die durch Weihnachtseinkäufe, Weihnachtsmärkte, Weihnachtsfeiern und Vorbereitungen für den Heiligabend geprägt ist, soll das Konzert eine Gelegenheit zum Durchatmen und Genießen bieten“, so die Organisatoren.

Eine besonders festliche Stimmung möchte Chorleiter Andreas Oeljeklaus mit der Zusammenstellung des Programms erzeugen. „Tannenduft und Kerzenschein“ lautet der Titel, das Konzert in der Johanneskirche in Stadtfeldmarkt beginnt um 19.30 Uhr. Als instrumentale Gäste hat der Chor das „Bläser-Quintett Bunnen“ aus Löningen eingeladen. Die fünf Blechbläser wollen mit klassischen und modernen Weihnachtsliedern an Flügel- und Tenorhorn, Trompete und Posaune einen musikalischen Glanzpunkt setzen.

Im Mittelpunkt der „Heimatklang“-Chorproben steht seit Jahresbeginn: „Weihnachtslieder einüben“. „Das war besonders in den heißen Sommermonaten schon eine echte Herausforderung, die viel Disziplin erforderte“, zollt der Chorleiter seinen Sängern ein Kompliment. Auf die Konzertbesucher warten neben den Klassikern „Zu Bethlehem geboren“, „Vom Himmel hoch“ oder dem „Gloria in excelsis deo“ auch moderne Lieder wie „Weihnachtszeit, fröhliche Zeit“, das von Cliff Richard unter dem Titel „Mistletoe and Wine“ gesungen wurde, bis hin zu einem beswingten Weihnachtsmedley. Die Klavierbegleitung der Chorstücke übernimmt wieder Chorpianist Marc Rogge. Auch die biblische Weihnachtsgeschichte soll im Programm nicht fehlen. Sie wird von Walter Heemann vorgetragen.

Im Anschluss laden die Sänger zum Glühweinumtrunk ins Gemeindehaus ein. Ein Teil des Konzerterlöses, kündigen die Setteler Sänger an, werde dem Hospizverein Lengerich gespendet.

Zum Thema

Konzertkarten sind für zehn Euro unter ' 0 54 81/99 70 83 (Ralf Krumme) und bei allen Sängern erhältlich. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.mgv-settel.de.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6235275?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker