Imker-Kursus für Neueinsteiger
Der eigene Honig als Lohn

Lengerich -

„Lust auf eigenen Honig?“ heißt ein mehrteiliges Seminar, das der Imkerverein Lengerich im kommenden Jahr über einen Zeitraum von rund einem halben Jahr anbietet. Adressat sind alle, die sich für die Honigbiene interessieren und vielleicht schon einmal mit dem Gedanken gespielt haben, selbst Bienen zu halten.

Freitag, 14.12.2018, 15:51 Uhr aktualisiert: 14.12.2018, 16:00 Uhr
Imker-Nachwuchs wird in Lengerich gesucht und ausgebildet. Das Angebot richtet sicher aber keineswegs nur an interessierte junge Leute.
Imker-Nachwuchs wird in Lengerich gesucht und ausgebildet. Das Angebot richtet sicher aber keineswegs nur an interessierte junge Leute. Foto: Deutscher Imkerbund

Bienen halten, das bedeutet nach Angaben der Imker Natur vor der eigenen Haustür erleben, praktischer Umweltschutz, eine außergewöhnliche Freizeitbeschäftigung und es sei einfacher als man denke. „Zudem hat das Imkern weitere positive und vorteilhafte Seiten“, erläutert Dr. Pia Aumeier , eine der Referentinnen des Kurses. „Die Imkerei kann durch den Verkauf von Honig und anderen Bienenprodukten ertragreich sein, wenn man intensiv einsteigt.“ Robert Laufer , der für den Kursus verantwortlich ist, versichert, dass die Betreuung der Interessenten „auf dem Weg zum erfolgreichen Imker“ gewährleistet werde.

Während einer kostenlosen ganztägigen Veranstaltung besteht zunächst Gelegenheit, erste Informationen über das Kursusprogramm und die persönlichen Anforderungen zu erhalten. Die kostenlose theoretische Einführung ist für Sonntag, 27. Januar, von 10 bis 15 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Imkerverein Greven vorgesehen. Sie findet statt im „Deutschen Haus“, Grevener Landstraße 13, in Greven-Reckenfeld. Zusammen mit Pia Aumeier – sie ist Zoologin an der Uni Bochum – will deren Mitarbeiterin Patricia Beinert umfassend theoretisches Wissen vermitteln.

Nach dem Einführungsseminar können die Interessenten entscheiden, ob sie an der Kursreihe teilnehmen wollen. Der praktische Teil, der sich über sieben Nachmittage erstreckt, beginnt dann am 23. März um 14.30 Uhr in der Gesamtschule Lengerich, Margarethenstraße 1. Weitere Termine sind am 27. April, 18. Mai, 15. Juni, 20. Juli, 14. September und 2. November. Die Gebühr dafür beträgt 150 Euro. Die Leitung hat der langjährige Vorsitzende des Imkervereins Lengerich und Schulungsreferent des Landesverbandes Westfälisch Lippischer Imker, Robert Laufer.

Zum Thema

Anmeldungenen für die Einführungsveranstaltung nimmt Andreas Noll unter ' 0 54 81/84 55 86 oder E-Mail news@a-noll.com entgegen. Er und Robert Laufer, ' 0 25 32/95 71 04, erteilen auch nähere Informationen. Anmeldungen für den Praxisteil können über die Webseite www.imkerverein-lengerich.de, telefonisch unter ' 01 62/70 19 658 oder über die Facebookseite des Vereines getätigt werde

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6255837?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Feuer in der Bürgerhalle: Zusammenhang mit AfD-Termin?
Feuer in der Bürgerhalle: Die Brandmeldeanlage löste gegen 1.40 Uhr am Mittwochmorgen aus. In der Halle brannten Einrichtungsgegenstände.
Nachrichten-Ticker