Haus wird Raub der Flammen
Dichter Rauch erschwert Einsatz

Lengerich -

Großeinsatz für die Lengericher Feuerwehr: Aus bislang noch ungeklärter Ursache war am Dienstagnachmittag im Erdgeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses in der Bahnhofstraße 56 ein Brand ausgebrochen, der sich rasend schnell auf die gesamte Etage ausbreitete.

Dienstag, 18.12.2018, 18:51 Uhr aktualisiert: 18.12.2018, 19:04 Uhr
Nur unter Atemschutz konnten sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr dem Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Bahnhofstraße 56 nähern. Im Erdgeschoss des Hauses war ein Laden für Elektrogeräte und -reparaturen untergebracht (Bild rechts).
Nur unter Atemschutz konnten sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr dem Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Bahnhofstraße 56 nähern. Im Erdgeschoss des Hauses war ein Laden für Elektrogeräte und -reparaturen untergebracht . Foto: Mareike Stratmann

Die Kameraden, die sich dem Feuer angesichts der starken Rauchentwicklung nur unter Atemschutz nähern konnten, hatten die Lage nach Angaben von Wehrführer Hartwig Hübner zwar „recht zügig“ unter Kontrolle, waren aber noch bis in die Abendstunden hinein mit Löscharbeiten beschäftigt.

Das um 1900 erbaute Haus, in dem im Erdgeschoss ein Laden für Elektrogeräte und -reparaturen untergebracht war, ist unbewohnbar. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Auch bestätigte sich die anfängliche Annahme, dass sich eine Person im Haus  befunden haben könnte, nicht. Die Kriminalpolizei hat derweil die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Bahnhofstraße blieb während des gesamten Einsatzes ab der Einmündung Teutoburger Straße komplett gesperrt. Dennoch versuchten immer wieder Schaulustige, teils auch über Privatgrundstücke, möglichst nah an die Brandstelle heranzukommen.

Als die ersten Kameraden nur zwei Minuten nach der Alarmierung um 16.04 Uhr am Ort des Geschehens eintrafen, stand das Erdgeschoss des freistehenden Hauses bereits komplett in Flammen. Von drei Seiten und unter Einsatz des Teleskop-Gelenkmasts gingen die Einsatzkräfte gegen das Feuer vor, wurden dabei aber immer wieder durch die starke Rauchentwicklung im Inneren des Gebäudes behindert. Der Qualm zog Richtung Innenstadt und war in der gesamten Fußgängerzone deutlich wahrnehmbar.

Brand in Lengerich

1/15
  • Aus ungeklärter Ursache ist im Gebäude Bahnhofstraße 56 ein Feuer ausgebrochen. Die starke Rauchentwicklung behindert die Löscharbeiten. Foto: Mareike Stratmann
  • Aus ungeklärter Ursache ist im Gebäude Bahnhofstraße 56 ein Feuer ausgebrochen. Die starke Rauchentwicklung behindert die Löscharbeiten. Foto: Mareike Stratmann
  • Aus ungeklärter Ursache ist im Gebäude Bahnhofstraße 56 ein Feuer ausgebrochen. Die starke Rauchentwicklung behindert die Löscharbeiten. Foto: Mareike Stratmann
  • Aus ungeklärter Ursache ist im Gebäude Bahnhofstraße 56 ein Feuer ausgebrochen. Die starke Rauchentwicklung behindert die Löscharbeiten. Foto: Mareike Stratmann
  • Aus ungeklärter Ursache ist im Gebäude Bahnhofstraße 56 ein Feuer ausgebrochen. Die starke Rauchentwicklung behindert die Löscharbeiten. Foto: Mareike Stratmann
  • Aus ungeklärter Ursache ist im Gebäude Bahnhofstraße 56 ein Feuer ausgebrochen. Die starke Rauchentwicklung behindert die Löscharbeiten. Foto: Mareike Stratmann
  • Aus ungeklärter Ursache ist im Gebäude Bahnhofstraße 56 ein Feuer ausgebrochen. Die starke Rauchentwicklung behindert die Löscharbeiten. Foto: Mareike Stratmann
  • Aus ungeklärter Ursache ist im Gebäude Bahnhofstraße 56 ein Feuer ausgebrochen. Die starke Rauchentwicklung behindert die Löscharbeiten. Foto: Mareike Stratmann
  • Aus ungeklärter Ursache ist im Gebäude Bahnhofstraße 56 ein Feuer ausgebrochen. Die starke Rauchentwicklung behindert die Löscharbeiten. Foto: Mareike Stratmann
  • Aus ungeklärter Ursache ist im Gebäude Bahnhofstraße 56 ein Feuer ausgebrochen. Die starke Rauchentwicklung behindert die Löscharbeiten. Foto: Mareike Stratmann
  • Aus ungeklärter Ursache ist im Gebäude Bahnhofstraße 56 ein Feuer ausgebrochen. Die starke Rauchentwicklung behindert die Löscharbeiten. Foto: Mareike Stratmann
  • Aus ungeklärter Ursache ist im Gebäude Bahnhofstraße 56 ein Feuer ausgebrochen. Die starke Rauchentwicklung behindert die Löscharbeiten. Foto: Mareike Stratmann
  • Aus ungeklärter Ursache ist im Gebäude Bahnhofstraße 56 ein Feuer ausgebrochen. Die starke Rauchentwicklung behindert die Löscharbeiten. Foto: Mareike Stratmann
  • Aus ungeklärter Ursache ist im Gebäude Bahnhofstraße 56 ein Feuer ausgebrochen. Die starke Rauchentwicklung behindert die Löscharbeiten. Foto: Mareike Stratmann
  • Aus ungeklärter Ursache ist im Gebäude Bahnhofstraße 56 ein Feuer ausgebrochen. Die starke Rauchentwicklung behindert die Löscharbeiten. Foto: Mareike Stratmann

„Angesichts der massiven Rauchentwicklung haben wir entschieden, einen Zug der Feuerwehr Ladbergen und die Werksfeuerwehr Dyckerhoff nachzualarmieren. Sie haben unsere Atemschutz-Trupps unterstützt“, zog Wehrführer Hartwig Hübner gegen 18 Uhr, als der Brand unter Kontrolle war, ein erstes Zwischenfazit. Insgesamt waren damit neben den 40 Lengerichern noch 20 weitere Einsatzkräfte der umliegenden Wehren mit insgesamt zwölf Fahrzeugen im Einsatz.

Die Bewohner der benachbarten Gebäude mussten nicht evakuiert werden, wurden aber über die Medien von der Leitstelle der Feuerwehr informiert und aufgefordert, Türen und Fenster zu schließen. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern kann. Über die Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6267849?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Anwälte in Belästigungs-Verfahren nicht steuerlich absetzbar
Gerichtssaal am Finanzgericht Münster
Nachrichten-Ticker