Gempt-Soireen
Auftakt mit Violine und Klavier

Lengerich -

Gina Keiko Friesicke (Violine) und Marie Rosa Günter (Klavier) machen am Sonntag, 20. Januar, den Auftakt für die nächste Gempt-Soireen-Reihe.

Freitag, 04.01.2019, 12:49 Uhr aktualisiert: 04.01.2019, 13:00 Uhr
Die Geigerin Gina Keiko Friesicke kann mit ihren erst 16 Jahren bereits auf große Erfolge verweisen.
Die Geigerin Gina Keiko Friesicke kann mit ihren erst 16 Jahren bereits auf große Erfolge verweisen. Foto: Friesicke

Gemeinsam mit der Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit (GWK) aus Münster und der Bürgerstiftung Gempt möchte das Kulturforum, Stiftung der Stadtsparkasse Lengerich, jungen Musikerinnen und Musikern, die mit dem GWK-Förderpreis sowie mit renommierten nationalen und internationalen Preisen für ihre faszinierenden Interpretationen und ihr herausragendes technisches Können ausgezeichnet wurden, damit eine musikalische Plattform bieten.

Früher wäre sie laut Pressemitteilung ein „Wunderkind“ gewesen, heute spricht man bei der jungen Geigerin Gina Keiko Friesicke aus Detmold voller Bewunderung von Hochbegabung. Die erst 16-jährige GWK-Preisträgerin lässt mit ihrem Spiel niemanden kalt und bezaubert, bei überragender Technik, mit ihrem außerordentlichen Klangempfinden, mit ansteckender Musikalität und hinreißender Spielfreude, kündigen die Organisatoren an. Begleitet wird sie bei Werken von Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Sebastian Bach, Fritz Kreisler/Robert Schumann, Johannes Brahms, Claude Debussy, Eugene Ysaÿe und Pablo de Sarasate von Marie Rosa Günter .

Gina Keiko Friesicke, 2002 geboren, begann das Violinspiel im Alter von drei Jahren. Mit elf Jahren wurde sie am Detmolder Jungstudierenden-Institut aufgenommen. Bereits mit 14 Jahren war Gina Keiko Friesicke Preisträgerin des GWK-Wettbewerbes in Münster und wird seitdem durch das Förderprogramm der GWK unterstützt. 2016 erhielt sie einen ersten Preis in der Solowertung beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ und wurde für das Abschlusskonzert in der Tonhalle Düsseldorf ausgewählt. Die Jugendliche ist Preisträgerin beim 14. Internationalen Telemann-Wettbewerb im polnischen Poznan, einem Gipfeltreffen für junge Nachwuchsgeiger aus aller Welt. Eine besondere Freude sind für sie Konzerte mit Orchester: So präsentierte sie bisher unter anderem das Tschaikowsky-Konzert mit dem Orchester der Schaumburger Landschaft, debütierte 2014 mit den Leipziger Symphonikern in Eisleben, 2015 mit dem Orchestra of St. Luke‘s in der Carnegie Hall New York sowie im gleichen Jahr im Rahmen von Swiss Charity mit der Camerata Prag in der Tonhalle Zürich. Als Preisträgerin des 25. Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds spielt Gina Keiko Friesicke seit Februar 2017 eine italienische Meistergeige von Gianbattista Ceruti, Cremona 1800, aus dem Besitz der Deutschen Stiftung Musikleben.

Marie Rosa Günter, geboren 1991 in Braunschweig, begann ihr Studium 2008 als Frühstudentin des Instituts zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter der Hochschule für Musik, Medien und Theater Hannover. Momentan absolviert sie das Konzertexamen. Die junge Pianistin wurde vielfach mit Preisen ausgezeichnet. So erspielte sie sich unter anderem den ersten Preis beim Internationalen Steinway-Klavierspiel-Wettbewerb und den ersten Preis beim Internationalen Grotrian-Steinweg-Klavierspielwettbewerb. Außerdem wurde sie beim Nationalen Bach Wettbewerb in Köthen mit dem ersten Preis und dem Sonderpreis für die höchste im Wettbewerb vergebene Punktzahl ausgezeichnet. Mit dem Trio Faust hat Marie Rosa Günter 2016/2017 Konzerte im Rahmen der Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler gegeben, in die sie durch den Gewinn eines Stipendiums beim Deutschen Musikwettbewerb aufgenommen wurde.

Zum Thema

Eintrittskarten sind für zwölf Euro, ermäßigt acht Euro, im Vorverkauf bei der Stadtsparkasse Lengerich unter ' 0 54 81/80 20 oder per E-Mail-Bestellung (mailbox@ssk-lengerich.de) sowie an der Abendkasse erhältlich. Das Konzert findet ab 17 Uhr im Gempt-Bistro statt.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6295549?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Traktoren-Korso bremst am Dienstag den Verkehr aus
Bereits im April 2019 demonstrierten Landwirte aus dem Münsterland mit ihren Traktoren in Münster. 
Nachrichten-Ticker