Ehemaliges Bethania-Portal
Weitere Aufwertung kommt

Lengerich -

Rund um das alte Portal des Bethania-Krankenhauses an der Stadtverwaltung wird sich bald etwas tun. Der Hauptausschuss hat jetzt seine Zustimmung für ein Gestaltungskonzept gegeben. Der Heimatverein kann aktiv werden.

Donnerstag, 14.02.2019, 12:48 Uhr aktualisiert: 14.02.2019, 13:00 Uhr
Von der Tecklenburger Straße aus soll künftig ein Weg geradewegs zum Sandsteinportal führen. Dafür wird in der Mauer ein Durchlass geschaffen.
Von der Tecklenburger Straße aus soll künftig ein Weg geradewegs zum Sandsteinportal führen. Dafür wird in der Mauer ein Durchlass geschaffen. Foto: Paul Meyer zu Brickwedde

Im Frühjahr 2017 war auf der Grünfläche an der Stadtverwaltung das alte Portal des einstigen Bethania-Krankenhauses wiederaufgebaut worden. Nun, knapp zwei Jahre später, soll das steinerne Tor Gesellschaft bekommen. Im Haupt- und Finanzausschuss gab es am Dienstag einhellige Zustimmung für ein überarbeitetes Konzept des Heimatvereins.

Der hatte seinerzeit auch schon die Rückholaktion für das Portal initiiert und dafür das nötige Geld gesammelt. Die Pläne für die weitere Gestaltung des Umfeldes waren in der Lokalpolitik jedoch zunächst durchgefallen – unter anderem, weil die fünf Linden am westlichen Rand der Rasenfläche hätten gefällt werden sollen. Die bleiben nun stehen. Zentrale Gestaltungspunkte sind nun:

1. ein Weg, der von der Tecklenburger Straße direkt auf das Portal zuführt. Dafür wird ein kleiner Einlass in der Grenzmauer geschaffen.

2. eine Informationstafel

3. ein kleiner, halbrunder Platz auf der nördlichen Seite des Portals mit Sitzgelegenheiten. Eine Fliederhecke soll an den einstigen Garten des Krankenhauses erinnern.

4. die Beleuchtung des Portals in den Abend- und Nachtstunden

Im Ausschuss gab es für dieses Vorhaben Lob aus allen Fraktionen. Dr. Alois Thomes, Vorsitzender des Heimatvereins, sagte am Mittwoch gegenüber den WN, dass mit der Umsetzung möglichst bald begonnen werden solle. Die Finanzierung sei gesichert, da dank der Sponsoringaktion zum Wiederaufbau des Portals genügend Mittel gesammelt worden seien. Zudem zeigte auch er sich mit der „abgespeckten Version“ zur Gestaltung der Grünfläche vollauf zufrieden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6389208?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Stadtverwaltung muss nachsitzen
196,83 zusätzliche Stellen hat die Verwaltung für 2019 von der Politik gefordert. 
Nachrichten-Ticker