Gewalttätiger Streit in Asylbewerberunterkunft
19-Jähriger droht mit einem Hammer

Lengerich -

Polizeieinsatz in einer Asylbewerberunterkunft in Lengerich. Drei Männer gerieten in dem Haus an der Bahnhofstraße aneinander. Einer griff zu einem Hammer, ein anderer zu einem Messer. Eine Person wurde leicht verletzt.

Dienstag, 23.04.2019, 17:02 Uhr aktualisiert: 23.04.2019, 17:22 Uhr

Zu einem gewalttätigen Streit ist es nach Angaben der Polizei am Montag in einer Asylunterkunft an der Bahnhofstraße in Lengerich gekommen. Dabei wurde eine Person leicht verletzt.

Die Auseinandersetzung begann gegen 16 Uhr. Beteiligt waren ein 28-Jähriger und zwei 19-Jährige. Einer der Jüngeren holte im Verlauf des Konflikts einen Zimmermannshammer und bedrohte damit den Ältesten der Streithähne. Der 28-Jährige und der dritte Beteiligte schlossen sich daraufhin in einem Raum ein. Der junge Mann mit dem Hammer öffnete die Tür zu dem Zimmer gewaltsam; es kam zu einer Rangelei, bei der der 28-Jährige leicht verletzt wurde. Nachdem der 19-Jährige erneut mit dem Hammer drohte, griff der zweite 19-Jährige zu einem Messer.

In dieser Situation zogen sich schließlich alle zurück. Ihre Personalien wurden von zwischenzeitlich eintreffenden Polizeibeamten überprüft. Eine beteiligte Person verließ die Unterkunft freiwillig. Nähere Hintergründe zur Ursache für den Streit nannte die Polizei nicht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6561764?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Favoritensieg
Kommentar zum Eurovision Song Contest 2019: Favoritensieg
Nachrichten-Ticker