Lengerich

Einfühlungsvermögen, Toleranz, Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit nennt Theresa Scholz-Hoffmann als Voraussetzungen, im wellcome-Projekt ehrenamtlich mitzuwirken. Freude an der Aufgabe und am Umgang mit Kindern sind für die Koordinatorin selbstverständlich.

Sonntag, 05.05.2019, 14:36 Uhr

Den Ehrenamtlichen wird vom Beratungszentrum der regelmäßige Austausch mit anderen Ehrenamtlichen angeboten. Fachliche Begleitung, Ansprechpartnerin, Möglichkeiten zur Fortbildung und Qualifizierung gehören ebenso dazu wie Versicherungsschutz und Erstattung der Fahrtkosten.

Eltern, die das wellcome-Angebot in Anspruch nehmen möchten, müssen einmalig eine Gebühr von zehn Euro bezahlen. Je Einsatzstunde werden fünf Euro fällig. Dieser Betrag kann aus sozialen Aspekten bis auf Null zurückgehen. „Am Geld wird so ein Einsatz nie scheitern“, versichert Friedrich Thoss, Leiter der Diakonie-Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche.

Zum Thema

Kontakt für am wellcome-Ehrenamt Interessierte: Theresa Scholz-Hoffmann (' 0 54 81/ 30 542-40, E-Mail lengerich@wellcome-online.de), Stettiner Straße 25, Lengerich.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6588641?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker