Verdacht auf Brandstiftung
Brennende Ginsterhecke: Polizei sucht Zeugen

Lengerich -

Auf etwa 20 Metern Länge stand am Montagabend eine Ginsterhecke an der Osnabrücker Straße in Flammen. Die Polizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus.

Dienstag, 02.07.2019, 10:54 Uhr aktualisiert: 02.07.2019, 16:42 Uhr
 
  Foto: Michael Baar

Aus bislang ungeklärter Ursache hat am Montag gegen 18.50 Uhr an der Osnabrücker Straße eine drei Meter hohe Ginsterhecke auf einer Länge von 20 Metern gebrannt. Ein in unmittelbarer Nähe zur Hecke stehender Doppelstabmattenzaun wurde nach Angaben der Polizei durch den Brand erheblich beschädigt.

Hinter der in Brand geratenen Hecke verläuft ein öffentlicher Fußweg und Radweg. Der Hauseigentümer hielt sich auf dem Grundstück auf, als er das Feuer entdeckte. Gleichzeitig wurde er von drei jungen Männern, die sich auf dem Fuß- und Radweg aufhielten, mit dem Hinweis auf die brennende Hecke angesprochen. Schnell traf die alarmierte Feuerwehr ein und löschte den Brand. Nach ersten Untersuchungen sei von vorsätzlicher Brandstiftung auszugehen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ob die drei bislang unbekannten jungen Männer mit der Brandstiftung in Verbindung stehen, ist Gegenstand der kriminalpolizeilichen Untersuchungen. Es werden Zeugen gesucht, die Hinweise auf die Identität der Männer geben können oder die sonstige sachdienliche Hinweise geben können. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Lengerich ( ✆ 0 54 81/ 93 37-45 15).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6743223?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Krisenstab stimmt sich Montag ab
Coronavirus: Krisenstab stimmt sich Montag ab
Nachrichten-Ticker