Medienkompetenztag von Bonhoeffer-Realschule und Grundschule Intrup
Scouts mit Herzblut bei der Sache

Lengerich -

Zweiter Medienkompetenztag in der Grundschule Intrup: Die Medien-Scouts der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule haben die Veranstaltung inhaltlich vorbereitet und umgesetzt. Wie schon bei der Premiere waren die Grundschüler sehr interessiert an den verschiedenen Themen, die sie sich vorher aus einem kleinen Katalog aussuchen durften.

Mittwoch, 03.07.2019, 12:43 Uhr aktualisiert: 03.07.2019, 12:50 Uhr
Erneut haben Bonhoeffer-Realschule und Grundschule Intrup in Lengerich einen gemeinsamen Medienkompetenztag veranstaltet.
Erneut haben Bonhoeffer-Realschule und Grundschule Intrup in Lengerich einen gemeinsamen Medienkompetenztag veranstaltet. Foto: privat

Als kleine Wiederholung zum letzten Medienkompetenztag ging es noch einmal um die Themen „Urheberrecht“ und „Cybermobbing“. Dabei habe sich gezeigt, dass die Grundschüler ziemlich viel vom letzten Medienkompetenztag mitgenommen hatten und noch auf einiges an Wissen und Handlungsmöglichkeiten zurückgreifen konnten, heißt es weiter. Neue Themen waren dieses Mal „Cybergrooming“ und „Youtube – Pro und Contra“.

Die Kooperation der beiden Schulen, die in diesem Schuljahr gegründet wurde, werde nicht nur bei den Grundschülern sehr gut angenommen, sondern helfe auch den Medien-Scouts der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule, an ihren Fähigkeiten zu arbeiten und sie zu verbessern.

Christian Althoff, Ausbilder der Scouts und Lehrer an der Realschule, betonte wie stolz er auf die Arbeit der Scouts ist: „Die Schülerinnen und Schüler zeigen nicht nur ihr Können durch die Ausbildung, sondern auch, dass sie sich freiwillig und mit Herzblut für eine Sache einsetzen. Das Ganze ist ein großes Experiment, dem wir uns stellen. Lob gehört genauso dazu, wie Fehler zu machen, die man dann aufnimmt und verbessert.“

Die Medien-Scouts hatten ihre Ausbildung teilweise in der siebten Klasse aufgenommen. Ein großer Teil der Scouts, die den Medienkompetenztag an der Grundschule Intrup leiteten, waren zu diesem Tag gekommen, obwohl sie eigentlich schon in die Ferien hätten gehen können, weil sie am vergangenen Freitag ihren Abschluss gemacht hatten.

Sowohl Herbert Paschen, kommissarischer Schulleiter der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule, als auch Roland Hennig, Leiter der Grundschule Intrup, stehen „voll hinter der Konzeption und sind begeistert von der Arbeit der Schülerinnen und Schüler“, heißt es in dem Bericht.

Interessenten sind eingeladen, sich über die Arbeit der Medien-Scouts an der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule zu informieren oder sich über die mögliche Struktur und Organisation von Medien-Scouts an einer Schule zu erkundigen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6744447?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker