Rock am Rathaus
Regen trübt die Stimmung nicht

Lengerich -

Eine Wasserschlacht ähnelte zu Beginn der Auftritt von Michal van Merwyk beim Rock am Rathaus. Als der Regen nachließ, begeisterte der Musiker rund 50 Unentwegte, die sich das Konzert nicht entgehen lassen wollten.

Freitag, 12.07.2019, 18:42 Uhr aktualisiert: 14.07.2019, 15:54 Uhr
Überschaubar war das Publikumsinteresse bei Rock am Rathaus am Donnerstagabend. Das lag nicht an Michal van Merwyk. Der Regen machte den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung.
Überschaubar war das Publikumsinteresse bei Rock am Rathaus am Donnerstagabend. Das lag nicht an Michal van Merwyk. Der Regen machte den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung. Foto: gpg

Nach dem tollen Auftakt am 4. Juli mit rund 800 Besuchern fiel das Konzert von „Bluesman“ Michal van Merwyk am Donnerstagabend buchstäblich ins Wasser.

Jendrik Peters vom Veranstalter „Offensive Lengerich“ hätte jeden Besucher einzeln per Handschlag begrüßen können, doch auch er zog es vor, bei strömendem Regen unter einem Schirm Zuflucht zu suchen. Ungefähr 50 unentwegte Musikfans hatten sich eingefunden und nach der ehernen Regel, nachdem gespielt wird, solange mehr Menschen vor als auf der Bühne stehen, griff Michal van Merwyk seine Steel Gitarre und legte los.

Dass er das Konzert mit „Ready for Hell“ eröffnete, mag Zufall gewesen sein, beschreibt aber gut die Stimmung auf dem Rathausplatz. „Seit Ihr mit dem Ruderboot gekommen?“, scherzte der vielseitige Musiker mit seinem Publikum und beklagte sich darüber, dass es immer regnen würde, wenn er nach Lengerich käme. „Meistens spiele ich eigene Kompositionen, aber auch die anderer Musiker in ganz eigenen Versionen. Ein guter Song ist ein guter Song.“ So wie die Eigenkomposition „Motormouth Baby“, über die der Künstler sagte, sie sei entstanden als er versuchte, einer Frau einen Heiratsantrag zu machen. Vergebens, denn sie habe ihn nicht zu Wort kommen lassen.

Zum Thema

Weitere Konzerte: Am 18. Juli „Hardwired to self – Unplug“. Am 25. Juli steht die Osnabrücker Band „Jail Job Eve“ auf der Bühne. Los geht es immer um 19 Uhr, Ende ist um 22 Uhr.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6773565?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Superintendent Ulf Schlien überraschend gestorben
Ulf Schlien 
Nachrichten-Ticker