Rollerfahrer wird von Pkw erfasst
18-Jähriger erleidet schwere Verletzungen

Lengerich -

Bei einem Verkehrsunfall ist am Dienstagnachmittag in Lengerich ein Rollerfahrer verletzt worden. Ein Pkw hatte den 18-Jährigen an einer Ampelkreuzung erfasst.

Dienstag, 06.08.2019, 15:29 Uhr aktualisiert: 06.08.2019, 16:48 Uhr
Während der Unfallaufnahme kam es an der Kreuzung Schulstraße/Osnabrücker Straße zu leichten Verkehrsbehinderungen.
Während der Unfallaufnahme kam es an der Kreuzung Schulstraße/Osnabrücker Straße zu leichten Verkehrsbehinderungen. Foto: Paul Meyer zu Brickwedde

An der Kreuzung Schulstraße/Osnabrücker Straße/Bogenstraße hat sich am Dienstag gegen 14.55 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet. Dabei wurde ein 18-jähriger Mann verletzt.

Laut Polizei wollte der Rollerfahrer, der auf der Schulstraße stadtauswärts unterwegs war, an der Ampel stoppen, als die auf Gelb sprang. Eine nachfolgende 72-Jährige bemerkte das offenbar zu spät und prallte mit ihrem Auto auf den Roller. Der 18-Jährige wurde dabei mit seinem Kopf – er trug einen Helm – gegen die Frontscheibe des Pkw geschleudert.

Der junge Mann wurde zunächst vor Ort in einem Rettungswagen medizinisch versorgt und dann ins Krankenhaus gebracht. Nach Angaben von Beamten vor Ort war er ansprechbar.

Die Frau blieb unverletzt. Der Sachschaden an Auto und Roller beläuft sich zusammen auf circa 5500 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6831645?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker