Neubau auf „Werlemann“-Areal
Rossmann-Umzug verzögert sich

Lengerich -

Mit der zunächst anvisierten Fertigstellung Mitte November wird es nichts. Die Gewerbeflächen in dem Neubau auf dem „Werlemann“-Grundstück sollen nun erst Anfang Januar an Rossmann übergeben werden. Der Drogeriehändler teilt mit, dass die Filiale im „Frühjahr 2020“ eröffnet werde.

Donnerstag, 17.10.2019, 12:45 Uhr aktualisiert: 17.10.2019, 12:50 Uhr
Der Neubau auf dem „Werlemann“-Grundstück nimmt Gestalt an. Doch der ursprüngliche Zeitplan kann nicht gehalten werden.
Der Neubau auf dem „Werlemann“-Grundstück nimmt Gestalt an. Doch der ursprüngliche Zeitplan kann nicht gehalten werden. Foto: Paul Meyer zu Brickwedde

Die Fertigstellung des Geschäfts- und Wohnhauses auf dem einstigen „ Hotel Werlemann “-Grundstück verzögert sich. Das bestätigen sowohl Investor Hendrik Olliges als auch der Hauptmieter, die Drogeriekette Rossmann , auf Anfrage der Westfälischen Nachrichten.

Olliges hatte beim Baubeginn Anfang Juni zunächst angekündigt, dass Mitte November die neue Rossmann-Filiale eröffnet werden sollte. Nun sagt der Emsländer, dass die Übergabe am 7. Januar erfolgen solle. Bis zur Eröffnung der neuen Filiale wird es dann offenbar noch etwas dauern. Seitens Rossmann heißt es, an der neuen Adresse Altstadt solle im „Frühjahr 2020“ gestartet werden.

Weiter teilt der Drogerist mit Sitz in Burgwedel bei Hannover mit, dass sich die Verkaufsfläche im Vergleich zur bisherigen Verkaufsstelle von circa 400 auf rund 700 Quadratmeter vergrößern werde. „Das Sortiment wird in Breite wie Tiefe erweitert. Konkret werden zum Beispiel mit der Vergrößerung der Verkaufsfläche neue Sortimente wie Spiel- und Schreibwaren angeboten.“ Die Team von aktuell elf Mitarbeitern solle um zwei oder drei neue Kräfte ergänzt werden.

Als Grund für den geänderten Zeitplan führt Hendrik Olliges die Hotel-Abrissarbeiten an, die aufwendiger gewesen seien als im Vorfeld angenommen. „Danach lief bislang alles glatt.“ In dem Komplex werden zudem zwei Mietwohnungen von rund 90 bis 100 Quadratmeter Größe entstehen. Auch sie sollen nach den Worten des Investors im Januar fertig sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7004819?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Schweinezuchtbetrieb wird weiter kontrolliert
Die Zustände in einem Rinkeroder Schweinezuchtbetrieb prangert der Verein „Deutsches Tierschutzbüro“ an. Das Kreisveterinäramt kontrolliert dort seitdem regelmäßig.
Nachrichten-Ticker