Neues VHS-Programm
Exkursionen kommen gut an

Lengerich -

„Die Exkursionen sind bisher ein Volltreffer“, freut sich Angelika Weide, Direktorin der Volkshochschule (VHS) Lengerich, über die positive Resonanz auf die vielen Fahrten, die im vergangenen Jahr angeboten wurden. „Bis auf wenige Ausnahmen war der Bus immer voll“, schließt sich Jendrik Peters, Pädagogischer Mitarbeiter der VHS, an.

Montag, 02.12.2019, 13:07 Uhr aktualisiert: 02.12.2019, 14:00 Uhr
Das Titelblatt des neuen VHS-Programmhefts.
Das Titelblatt des neuen VHS-Programmhefts. Foto: VHS

Kein Wunder, dass die beiden Pädagogen für das nächste Jahr erneut einige interessante Ziele herausgesucht haben. Im Frühjahr 2020 geht es beispielsweise in das Heinz-Nixdorf-Computermuseum (Paderborn) und in das Bremer Weserstadion. „Es hat schon Tradition, dass wir verschiedene Stadien in der Nähe besuchen und uns mit der Geschichte des Vereins beschäftigen“, erläutert Jendrik Peters .

Insgesamt ist das Programm so aufgestellt, dass bis zum Sommer monatlich eine Tour angeboten wird. Dadurch werden diverse Interessensgebiete abgedeckt. Im Januar sind das Schloss Tatenhausen und die Macke und Morgner-Ausstellung im Böckstiegelmuseum in Werther Exkursionsziele. Aufgrund der großen Nachfrage wird im Januar erneut die erfolgreiche Ausstellung „Im Rausch der Farben“ im Picassomuseum Münster angesteuert.

Im Februar ist das Haus Opherdicke mit seiner Ausstellung zum Neorealismus Ziel einer Fahrt. Für an Gesellschaftsentwicklung Interessierte steht im März die ehemalige Textilhochburg Bochholt mit Besichtigung des Werks und der Altstadt auf dem Programm. Im April geht es zur Wewelsburg in Paderborn. Eingeschlossen ins Programm ist eine Führung in der Erinnerungs- und Gedenkstätte.

Der Eiskeller in Altenberge, der historische Dachstuhl der Kolvenburg in Billerbeck, der Bioenergiepark in Saerbeck sowie weitere Fahrten stehen im Frühjahr und Sommer auf dem Programm der VHS .

Fortgesetzt wird im nächsten Halbjahr die Aktion „Kids mit Weitblick“, eine Kooperation mit dem Lengericher Bündnis für Familie. Für Grundschulkinder stehen im Frühjahr die Themen Nachhaltigkeit und Kinderrechte auf der Agenda. Nachhaltigkeit ist ebenfalls ein Thema bei der Veranstaltungsreihe „Pizza und Politik“ in Ladbergen, die bis Ende 2020 laufen wird.

Neben verschiedenen, neuen Kursusinhalten und -formaten hat die VHS technisch aufgerüstet und alle großen Schulungsräume mit Smartboards ausgestattet. Diese machen den Unterricht zwar nicht von selbst besser, erweitern aber die didaktischen Möglichkeiten, heißt es in der Mitteilung der Bildungseinrichtung. „Die ersten Reaktionen der Kursusleitenden und Teilnehmenden waren sehr positiv“, freut sich Angelika Weide.

Für Sprachinteressierte gibt es ab Januar viele Neustarts, so dass ohne Vorkenntnisse eine breite Palette an Sprachkursen auf Interessierte wartet.

Ab Mittwoch, 4. Dezember, werden die Programmhefte an möglichst vielen Anlaufstellen ausgelegt. Anmeldungen zu den neuen Veranstaltungen werden ab Freitag, 6. Dezember, in der VHS-Geschäftsstelle ( ✆ 0 54 81/93 88-0, E-Mail info@hvs-lengerich.de) entgegengenommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7102518?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Ratsanträge: Autos sollen Bussen weichen
An der Weseler Straße gibt es bereits eine Park-and-Ride-Station. Zahlreiche sollen jetzt hinzukommen.
Nachrichten-Ticker