Zwei Feuerwehr-Einsätze
Mülltonnen und Hecke brennen

Lengerich -

Gleich in seinen ersten Amtsstunden als neuer Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Lengerich musste Thorsten Budzinski einen Einsatz leiten. Am Neujahrstag um 3.19 Uhr wurde die Wehr zu einem Brand an der Kálmánstraße gerufen.

Mittwoch, 01.01.2020, 19:22 Uhr aktualisiert: 01.01.2020, 20:00 Uhr
Thorsten Budzinski
Thorsten Budzinski Foto: Michael Baar

„Drei Mülltonnen waren dort auf einem Grundstück in Brand geraten“, berichtet er im Gespräch mit den Westfälischen Nachrichten . Der Eigentümer habe bereits angefangen, das Feuer zu löschen. Von den Einsatzkräften der Wehr – 18 Leute waren mit drei Fahrzeugen im Einsatz – sei der Brand abgelöscht worden.

„Anschließend haben wir mit der Wärmebildkamera noch nach möglichen Glutnestern gesucht“, fügt der Leiter der Feuerwehr hinzu. Wenn Mülltonnen an einem Gebäude unter einem Dachüberstand abgestellt würden, bestehe die Gefahr, dass im Brandfall Glut durch den Dachüberstand unter die Eindeckung geraten könnte. „Da gehen wir auf Nummer sicher“, stellt er fest. Im Fall des nächtlichen Einsatzes am Neujahrsmorgen hätten die Wärmebilder ergeben, dass keine Glut unters Dach gelangt sei.

Für den Eigentümer hat der Wehrleiter noch ein Lob parat: „Er hat umsichtig reagiert, mit Löschversuchen begonnen und gleichzeitig uns alarmiert.“

Am Silvestertag um 18.46 Uhr war die Feuerwehr zu einem Brand an der Schultebeyringstraße gerufen worden. Dort hatten mehrere Meter Hecke gebrannt. Auch in diesem Fall, so berichtet Thorsten Budzinski, habe ein Anwohner bereits mit Löschversuchen begonnen. Mit einem Pulverlöscher seien die Flammen soweit erstickt worden, dass die Feuerwehr nur noch Nachlöscharbeiten vornehmen musste. Auch bei diesem Einsatz waren 18 freiwillige Feuerwehrleute mit drei Fahrzeugen ausgerückt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7164799?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker