Bahnhof: Weiter kein Termin für Modernisierung
Genehmigungsverfahren läuft immer noch

Lengerich -

Die Deutsche Bahn hat jüngst angekündigt, dass 2020 1,5 Milliarden Euro in die Infrastruktur in NRW investiert werden. Ein Teil davon auch in die Modernisierung von Bahnhöfen. Profitiert davon auch Lengerich?

Dienstag, 04.02.2020, 18:16 Uhr aktualisiert: 05.02.2020, 17:54 Uhr
Wann der Lengericher Bahnhof modernisiert wird, steht nach Angaben der Deutschen Bahn immer noch nicht fest.
Wann der Lengericher Bahnhof modernisiert wird, steht nach Angaben der Deutschen Bahn immer noch nicht fest. Foto: Günter Benning

Tut sich in Sachen Bahnhofsmodernisierung etwas? Diese Vermutung lag nahe, als die deutsche Bahn Ende Januar mitteilte, dass 2020 1,5 Milliarden Euro in die Infrastruktur in Nordrhein-Westfalen investiert würden. Ein Teil des Geldes soll in Bahnstationen fließen.

Auf Anfrage der WN, ob auch Lengerich in den Planungen eine Rolle spielt, heißt es in einer DB-Stellungnahme: „Derzeit befindet sich das Projekt noch im Plangenehmigungsverfahren. Erst nach Abschluss dieses Verfahrens ist es uns möglich, einen konkreten Bauzeitraum zu nennen.“

Bereits seit Mitte 2015 ist bekannt, dass im Zuge der Modernisierungsoffensive für Bahnhöfe (MOF 3) auch umfangreiche Maßnahmen in Lengerich erfolgen sollen. Ende 2018 war sogar schon der vergangene Herbst als Bautermin genannt worden. Das wurde später aber wieder zurückgenommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7239396?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker