Messe „Klasse Klima“ am Wochenende in der Gempt-Halle
Viel mehr als nur Energiespar-Tipps

Lengerich -

Ein Rund-um-Paket in Sachen Bauen, Renovieren, Leben bietet die Messe „Klasse Klima“ am 8. und 9. Februar in der Gempt-Halle. 30 Aussteller stehen als Ansprechpartner zur Verfügung. Egal, ob es um die Planung eines Projekts, die Sanierung oder den Neubau geht.

Mittwoch, 05.02.2020, 18:06 Uhr aktualisiert: 06.02.2020, 15:30 Uhr
Am Wochenende öffnet die Messe „Klasse Klima“ (Bild aus dem Jahr 2018) in der Gempt-Halle ihre Pforten.
Am Wochenende öffnet die Messe „Klasse Klima“ (Bild aus dem Jahr 2018) in der Gempt-Halle ihre Pforten. Foto: Michael Baar

An einem hat sich seit der Premiere im Jahr 2010 nichts geändert: Bei der Messe „Klasse Klima“ steht das Thema Energiesparen hoch im Kurs. Allerdings hat sich der Fokus verschoben. „Früher ging es nur um das Einsparen von Energie, heute kommt auch der Wunsch nach einer Wohlfühl-Atmosphäre hinzu“, ist Michael Rottmann überzeugt. Das macht sich auch im optischen Auftritt der Messe bemerkbar: Eine junge Familie steht im Mittelpunkt bei den The

Früher ging es nur um das Einsparen von Energie, heute kommt auch der Wunsch nach einer Wohlfühl-Atmosphäre hinzu.

Michael Rottmann, Hallenmanager

men Bauen, Renovieren, Leben.

Entsprechend vielseitig ist auch die Palette der Aussteller. 30 Firmen sind am Samstag, 8. Februar, und Sonntag, 9. Februar, in der Gempt-Halle am Start. Ihre Angebote beginnen mit Informationen über die von den Besuchern geplanten Projekte, erstrecken sich über die Ausführung – von Reparatur über Sanierung bis Neubau – bis zur Finanzierung des Wunsches für oder in den eigenen vier Wänden, zählt der Hallenmanager auf.

Klima- und naturfreundlicher Garten

Damit nicht genug. Die Stadt Lengerich und der Verein Energieland 2050 geben einen Einblick, wie man seinen Garten klimafreundlich gestalten kann. Dann werden sich auch Tiere und Pflanzen dort wohlfühlen und das Auge des Betrachters erfreuen.

Die Nachfrage wird immer größer.

Michael Rottmann

Ein Besuch der Messe lohnt sich ebenfalls für Schüler, die vor dem Abschluss stehen. Von den zahlreichen Handwerksbetrieben werden Ausbildungsberufe vorgestellt. Vielleicht ergibt sich ja aus einer ersten Kontaktaufnahme die Übereinkunft, im Sommer eine Lehre in einer der Firmen aufzunehmen.

Gut 1000 Quadratmeter Ausstellungsfläche stehen den teilnehmenden Unternehmen zur Verfügung. Diese zu füllen ist kein Problem. „Die Nachfrage wird immer größer“, wertet Michael Rottmann diese Tatsache auch als Indiz dafür, dass sich die Messe „Klasse Klima“ in der Region etabliert hat. Was ebenfalls dafür spricht aus seiner Sicht: Die Fluktuation unter den Ausstellern ist über die Jahre hinweg gering.

Tombola-Erlös für kulturelle Veranstaltungen

Dieses Rund-um-Paket zu allen Fragen rund ums Thema Energie sei ein maßgeblicher Grund dafür, dass die Messe „Klasse Klima“ sich auch bei den Besuchern großer Nachfrage erfreut. Als i-Tüpfelchen lädt die Bürgerstiftung Gempt im Rahmen der Veranstaltung zur Teilnahme an einer Tombola ein. „Es sind attraktive Preise zu gewinnen, der Erlös aus dem Losverkauf kommt kulturellen Veranstaltungen zugute“, wirbt Michael Rottmann, sein Glück am Samstag und Sonntag zu versuchen. Organisiert wird die Verlosung von Ehrenamtlichen der Bürgerstiftung. Mit etwas Glück könnte ja auf einen Gewinn schon im Bis­tro der Gempt-Halle angestoßen werden.

Die Messe „Klasse Klima“ in der Gempt-Halle ist am Samstag und Sonntag, 8. und 9. Februar, jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Fachvorträge werden von einzelnen Ausstellern angeboten. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7241292?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Verdacht auf Blindgänger am Domplatz
Mögliche Evakuierung am 28. Februar: Verdacht auf Blindgänger am Domplatz
Nachrichten-Ticker