30. Lengericher Sportschau am 7. März
Turnen und Tanzen rocken die Halle

Lengerich -

Die lokalen Akteure sind das Salz in der Suppe bei der Lengericher Sportschau. So wird es auch am Samstag, 7. März, sein. Dann stehen beispielsweise die Jahrgagsstufe Q1 des Hannah-Arendt-Gymnasiums und die Turnabteilung des TSV Ladbergen auf der Bühne in der Dreifachhalle.

Samstag, 15.02.2020, 06:54 Uhr aktualisiert: 15.02.2020, 07:00 Uhr
Da wird die Dreifachsporthalle Kopf stehen, wenn die 38 Turnerinnen des TSV Ladbergen eine fetzige Darbietung zu Songs der legendären Rockstars von „Queen“ präsentieren.
Da wird die Dreifachsporthalle Kopf stehen, wenn die 38 Turnerinnen des TSV Ladbergen eine fetzige Darbietung zu Songs der legendären Rockstars von „Queen“ präsentieren.

Mehr und mehr steigt die Anspannung für das große Ereignis. Voller Eifer stecken die heimischen Akteure in den Vorbereitungen für ihren Auftritt bei der 30. Lengericher Sportschau. Sie sind zweifelsohne in all den Jahren die Lieblinge des Publikums gewesen. „Und das wird auch in diesem Jahr so sein“, verspricht Detlef Dowidat , der zum 30. Mal für das Programm verantwortlich zeichnet. Er wie das gesamte Organisationsteam freuen sich auf die Auftritte und darüber, dass der bunte Abend des Sports am 7. März in der Dreifachsporthalle ausverkauft sein wird. Es gibt nur noch ein ganz kleines Kontingent Eintrittskarten. Wer noch dabei sein möchte, muss sich sputen. Tickets gibt es zu den Öffnungszeiten in der Stadtsparkasse am Rathausplatz.

Tanzspiel zur Entwicklung der Rolle der Frau

Turnen und Tanzen sind zwei ganz wichtige Elemente der 30. Lengericher Sportschau, einer Gemeinschaftsveranstaltung der Stadt, des Stadtsportverbandes, der Stadtsparkasse und der Westfälischen Nachrichten. Dafür haben heimische Gruppen ganz unterschiedliche Choreographien entwickelt.

Nach der Premiere im vergangenen Jahr hat die Jahrgangsstufe Q1 des Hannah-Arendt-Gymnasiums Feuer gefangen. Der tolle Erfolg mit „Black&White“ hat zu einem neuen Thema animiert, das den Titel „We are confident“ trägt. Stärke und Selbstbewusstsein sollen anhand eines Rollen-Tanzspiels dargestellt werden. Die Choreographie hat Lehrerin Anja Kröger zusammen mit der Sportgruppe erarbeitet. Aufgezeigt werden soll die Entwicklung der Frau vom Heimchen am Herd in den 50er-Jahren hin zur selbstbewussten Frau in der heutigen Zeit. Zur Umsetzung des Themas werden Musik und Körperhaltung genutzt, um die Gegensätzlichkeiten aufzuzeigen. Dazu werden zwei Gruppen gebildet, die die unterschiedlichen Frauenbilder darstellen.

Junge Turnerinnen werden die Halle rocken

Ganz anders geht es bei den Turnerinnen des TSV Ladbergen zur Sache. Sie wollen die Dreifachsporthalle rocken. Es ist schon einige Jahre her, dass die Turnabteilung des TSV bei der Lengericher Sportschau mitgemacht hat. Beim ersten Mal präsentierten die Turnküken eine Show zum Thema Pippi Langstrumpf. 2009 folgte der zweite Auftritt. Da führten 34 Turnerinnen eine Darbietung zum Musical „Starlight-Express“ vor. Bei der jetzt dritten Teilnahme haben sich 38 Ladbergen Turnerinnen im Alter von sechs Jahren bis zu den Erwachsenen vorgenommen, das Publikum in der Dreifachsporthalle zum Toben zu bringen. Die Trainerinnen Melanie Behling und Nadine Hilgemann haben mit ihrem Team eine Choreographie zu einem Medley von Songs der legendären Rockgruppe „Queen“ erarbeitet. Dazu haben die Turnerinnen mit ihren Angehörigen das Outfit selbst geschneidert. Die Sportlerinnen werden kaum zu bremsen sein, wenn aus den Lautsprechern „The Show must go on“, „Don´t stop me now“ oder „We are the Champions“ erschallt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7260614?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Schlüsselübergabe an den Prinzen findet früher statt – Rahmenprogramm gestrichen
Sturmwarnung für Sonntag: Schlüsselübergabe an den Prinzen findet früher statt – Rahmenprogramm gestrichen
Nachrichten-Ticker