Englischsprachige Theateraufführung am Hannah-Arendt-Gymnasium
Eine Liebesgeschichte gerät außer Kontrolle

Lengerich -

Auftritte des White Horse Theatres am Hannah-Arendt-Gymnasium haben eine lange Tradition. Jetzt war das Ensemble aus England wieder da. Das Stück „Salt and Vinegar“ begeisterte die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 9.

Samstag, 22.02.2020, 19:12 Uhr aktualisiert: 22.02.2020, 20:00 Uhr
Nicht nur thematisch, auch in der Umsetzung begeisterte das Ensemble des White Horse Theatres die Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 9 des HAG bei den Aufführungen in der Studiobühne.
Nicht nur thematisch, auch in der Umsetzung begeisterte das Ensemble des White Horse Theatres die Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 9 des HAG bei den Aufführungen in der Studiobühne. Foto: HAG/Florian Hölzl

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7, 8 und 9 des Hannah-Arendt-Gymnasiums hatten – wie in den Vorjahren – die Möglichkeit, eine Aufführung des White Horse Theatres an der Schule zu erleben. Die englischsprachige Theatergruppe führte das Stück „Salt and Vinegar“ auf, in dem es um die erste Liebe und die erste Eifersucht geht. Das geht aus einem Bericht des Gymnasiums hervor.

Das Werk handelt von den vier Jugendlichen Tommy, Grant, Ellie und Wendy. Die Freunde Tommy und Grant lernen die beiden Mädchen in einem Zeltlager kennen. Doch es ist kompliziert, denn Tommy liebt Wendy, die allerdings nur Augen für den sensiblen Grant hat. Grant und Wendy werden ein Paar und verbringen jede Sekunde miteinander.

Nach und nach gerät die Situation außer Kontrolle

Auch Ellie fühlt sich benachteiligt, denn sie hatte ein Auge auf Grant geworfen und ihre Freundin hat keine Zeit mehr für sie. Also schmiedet Tommy – mit Unterstützung von Ellie – einen gemeinen Plan, um die beiden zu trennen. Dieser funktioniert allerdings etwas zu gut und die Situation gerät außer Kontrolle.

Das Stück wurde sehr lebendig durch eine eindrucksvolle Schauspielleistung, musikalische Untermalung und ein schönes Bühnenbild begleitet. Die Schüler des HAG hatten viel Spaß, ist in einer Mitteilung zu lesen.

In den Pausen war „Salt and Vinegar“ und die Umsetzung auf der Bühne noch das Thema vieler Gespräche. Auch waren die Siebt- bis Neuntklässler stolz, dass sie nahezu alles ohne Schwierigkeiten verstanden hatten.

Mit finanzieller Unterstützung durch die Stiftung für Bildung, Kunst und Kultur in Lengerich und des Freundeskreises des Hannah-Arendt-Gymnasiums hatte die Englisch-Fachschaft dieses Erlebnis organisiert.

Die Vorstellung des White Horse Theatres von Shakespeares „Romeo and Juliet“ für die Schüler der Oberstufe musste aufgrund der Erkrankung zweier Schauspieler der Theatergruppe abgesagt werden. Die Fachschaft Englisch kümmert sich um einen neuen Termin, damit auch die älteren Gymnasiasten die Erfahrung machen können, ein Theaterstück auf Englisch zu sehen. Darauf weist das HAG hin.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7281075?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker