Volkshochschule arbeitet angesichts der Corona-Pandemie an neuen Formaten
Online-Angebote weiter ausbauen

Lengerich -

Neue Ideen sind in diesen Zeiten bei der Volkshochschule gefragt. Kurse vor Ort sind aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich. Doch es gibt in einigen Bereichen dennoch Möglichkeiten, Fortbildung weiter anzubieten, wie die VHS-Direktorin Angelika Weide und der für die „junge VHS“ zuständige Mitarbeiter Jendrik Peters im interview berichten.
Sonntag, 22.03.2020, 15:14 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 22.03.2020, 15:14 Uhr
Das Online-Netzwerk vhs cloud verstärkt nutzen – darauf setzen VHS-Direktorin Angelika Weider und Jendrik Peters, zuständig für den Bereich „Junge VHS“ in der Bildungseinrichtung.
Das Online-Netzwerk vhs cloud verstärkt nutzen – darauf setzen VHS-Direktorin Angelika Weider und Jendrik Peters, zuständig für den Bereich „Junge VHS“ in der Bildungseinrichtung. Foto: VHS
Die Volkshochschule (VHS) ist durch die Corona-Pandemie gezwungen worden, ihre Geschäftsstelle in Lengerich zu schließen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7338575?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker