Offensive sagt „Rock am Rathaus“ und Blütenfest ab
Auf dem Rathausplatz bleibt‘s still

Lengerich -

Die Corona-Pandemie hat dem Verein Offensive das Veranstaltungsprogramm ziemlich verhagelt. Die Konzertreihe „Rock am Rathaus“ – sie lockte in den vergangenen Jahren immer Hunderte Besucher an – wird nicht stattfinden. Das trifft auch auf den Himmelfahrtsgottesdienst und das Blütenfest im Hortensia Garden zu.

Mittwoch, 06.05.2020, 05:51 Uhr aktualisiert: 06.05.2020, 17:30 Uhr
Die Veranstaltungsreihe „Rock am Rathaus“ der Offensive lockte im vergangenen Jahr Hunderte Menschen auf den Rathausplatz.
Die Veranstaltungsreihe „Rock am Rathaus“ der Offensive lockte im vergangenen Jahr Hunderte Menschen auf den Rathausplatz. Foto: Detlef Dowidat

Einen Sommer voller Highlights wird es in diesem Jahr in Lengerich nicht geben. „Corona hat der Offensive fast alle Veranstaltungspläne verhagelt. Wir mussten eine Reihe unserer Traditionsveranstaltungen absagen“, bedauert die Vorsitzende Henrike Klein-Petzold. Weh tue insbesondere auch, dass die Konzertreihe „Rock am Rathaus“ nicht stattfinden kann, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.

Die Vorbereitungen waren abgeschlossen. „Acht Abende unter der Platane waren geplant, die Künstler engagiert, die Technik bestellt, alles war rund. Es hätte morgen schon losgehen können“, beschreibt Jendrik Peters , dessen Kind die Veranstaltung ist, die Situation. „Unser gesamtes Team ist traurig“, so Peters. Es hätte keine Alternativen gegeben und alle hätten eingesehen: Die Gesundheit geht vor.

Die Vorbereitungen für „Rock am Rathaus“ waren abgeschlossen

Der Abend unter freiem Himmel auf dem Rathausplatz war seit 2015 der Sommer-Erfolgshit schlechthin. Der Donnerstagabend in den Ferien stand bei vielen fest im Terminkalender. Zuletzt trafen sich zwischen 600 und 800 Menschen aus Lengerich und Umgebung, um Musik zu hören, miteinander zu kommunizieren oder einfach nur, um zu genießen. In diesem Jahr waren acht Abende geplant. Die sind nun alle hinfällig. „Wir denken aktuell über Alternativen im Online-Bereich nach und beobachten, ob im Spätsommer möglicherweise kleinere Events wieder denkbar sind. Aber davon gehen wir derzeit nicht aus“, berichtet Jendrik Peters.

Wir schauen, ob im Spätsommer möglicherweise kleinere Events wieder denkbar sind.

Jendrik Peters, Offensive

Aber nicht nur „Rock am Rathaus“ ist gestrichen. Auch weitere Veranstaltungen sind der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Dazu gehört auch der Himmelfahrtsgottesdienst, den die Offensive jährlich mit Unterstützung der Kirchengemeinden und des Heimatvereins organisiert. Im Hortensia Garden war wieder ein Blütenfest vorgesehen. Es fällt ebenso aus wie der Besuch des Jeugt-Orkest Nederland (JON), der Anfang August auf dem Plan stand. Dessen Konzert sollte im Rahmen des Summerwinds-Festival NRW durchgeführt werden und wird nun ins nächste Jahr verschoben.

Start als Stadtmarketingverein

Der Verein Offensive wurde am 17. Juli 1995 aus der Taufe gehoben, damals als „Stadtmarketingverein Offensive“. Das 25-jährige Bestehen soll in großem Rahmen gefeiert werden, allerdings, wenn möglich, erst Ende Oktober. Angedacht war eine Auftaktveranstaltung am 17. Juli im kleinen Rahmen. Ob das machbar sein wird, ist nach Angaben des Vereins noch offen.

...

Premiere sollte Ende August die Veranstaltung „Musik quer Beet“ feiern. Dieses Event mit Musik in zwölf Lengericher Gärten und auf Plätzen war als Ersatz für den Lengericher Gartentag gedacht. Darauf müssen alle Gartenfreunde bis nächstes Jahr warten. Was aus dem Mondschein-Kino wird, dass im September im Programm steht, ist derzeit noch offen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7396980?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker