Digital Hub in Lengerich
Satellit nimmt mit einem Webinar-Marathon Arbeit auf

Lengerich -

Die offiziell Eröffnung ist der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Der Digital Hub-Satellit Lengerich startet jetzt mit einem Webinar-Marathon am 19. Juni durch. Der virtuelle Raum bleibt den ganzen Tag über geöffnet.

Samstag, 13.06.2020, 17:24 Uhr aktualisiert: 15.06.2020, 14:28 Uhr
Glasfaserkabel sind Voraussetzungen für den Weg auf die Datenautobahn.
Glasfaserkabel sind Voraussetzungen für den Weg auf die Datenautobahn. Foto: Jens Büttner

Am Freitag, 19. Juni, ist der Digital Hub-Satellit Region Lengerich, Bahnhofstraße 43, Veranstalter eines Webinar-Marathons im Rahmen des Digitaltag 2020. ein Digital Hub ist ein Knotenpunkt, an dem die Vernetzung von Unternehmen mit digitalen Startups sowie Wissenschaft, Institutionen und Verbänden stattfindet.

Im Rahmen eines Förderprogramms des Landes Nordrhein-Westfalen wurden im Jahr 2016 sechs dieser Knotenpunkte geschaffen. In Lengerich entstand so ein Satellit eines Digital Hub für die Region. Da eine offizielle Eröffnung dieses Satelliten aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich ist, startet er nach Angaben der Stadtverwaltung mit einem Webinar-Marathon. Zwischen 10 und 17 Uhr beginnt zu jeder vollen Stunde ein Webinar zu einem neuen Thema. Der virtuelle Raum auf der Plattform „Zoom“ bleibt den ganzen Tag geöffnet – die Interessierten entscheiden, wann sie sich zuschalten möchten und wann nicht. Das Programm:

  • 9.45 Uhr: Begrüßung;
  • 10 Uhr: Digitale Produktion im FabLab Lengerich (Durchführender FabLab Münster);
  • 11 Uhr: Digitale Tools in Arbeit und Alltag – Digitale Pinnwände & kollaborative Texteditoren ( VHS Lengerich);
  • 12 Uhr: mydigiversity® und Tools für interaktive und multimediale Weiterbildung zur Kompetenzentwicklung (Claus Michael Sattler, Geschäftsführer Indufact UG);
  • 13 Uhr: Worüber reden meine Kinder? Social Media Apps leicht erklärt (VHS Lengerich);
  • 14 Uhr: Von der Idee zur Innovation – wenn nicht jetzt, wann dann? (Hans-Rüdiger Munzke, Ingenieurbüro Ideennetz);
  • 15 Uhr: Wissen und Kompetenzen fördern Innovationen (Thomas Ameling, know&share by Tooltime Management Consultants GmbH);
  • 16 Uhr: TECKboard und TECKpbl (TECKdigital);
  • 17 Uhr: Alternativen zu What’s App – Threema, Telegram und Signal (VHS Lengerich).

Die Anmeldung erfolgt über www.eventbrite.de (in der Suchmaske „Webinar-Marathon Lengerich“ eingeben und registrieren) oder per E-Mail (j.schillig@lengerich.de). Den Link zum „Zoom-Raum“ und eine Anleitung zum Login erhalten angemeldete Teilnehmer am 18. Juni per E-Mail.

Rückfragen beantwortet in der Stadtverwaltung Lengerich Jan-Erik Schillig (E-Mail j.schillig@lengerich.de).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7447264?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker