Besuchermagneten
Rücksichtnahme an Canyon und Teuto? Fehlanzeige!

Lengerich -

Canyon und Teuto sind zu Besuchermagneten geworden. Doch einige der vielen auswärtigen Besucher nehmen keine Rücksicht darauf, dass der ehemalige Steinbruch ein Naturschutzgebiet ist. Abfälle werden ebenfalls in der Landschaft zurückgelassen. Jetzt haben Stadt, Kreis, Polizei, Feuerwehr, die Firma Dyckerhoff und der Tecklenburger Land Tourismus an einem Tisch gesessen und beraten, wie die Probleme gelöst werden können. Von Paul Meyer zu Brickwedde
Donnerstag, 25.06.2020, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 25.06.2020, 07:00 Uhr
Blick in den Canyon. Der ehemalige Kalksteinbruch steht unter Naturschutz – und leidet arg unter den Besucherströmen, gerade an Wochenenden.
Blick in den Canyon. Der ehemalige Kalksteinbruch steht unter Naturschutz – und leidet arg unter den Besucherströmen, gerade an Wochenenden. Foto: Tecklenburger Land Tourismus
Seit Wochen sind die Zustände am Canyon und am Teuto für viele Lengericher Grund für Ärger und Frust. Zum einen geht es um die Besuchermassen, die vor allem an den Wochenenden inzwischen in schöner Regelmäßigkeit in das Gebiet „einfallen“. Zum anderen darum, dass sich offenbar eine Reihe von Ausflüglern nicht an die Regeln hält. Müll liegt herum.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7466140?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Nachrichten-Ticker